1. Startseite
  2. Welt

Zwei Baumarkt-Mitarbeiter packen über Gehalt aus

Erstellt:

Von: Armin T. Linder

Kommentare

Zweimal innerhalb weniger Wochen packen Baumarkt-Mitarbeiter anonym aus - auch über ihr Gehalt. Einer verrät sein Lieblingsversteck.

Update vom 1. Oktober 2022: Zum zweiten Mal binnen weniger Wochen (siehe Ursprungsartikel unten vom August) steht ein Baumarkt-Mitarbeiter Rede und Antwort bei Reddit. Auch diesmal anonym, und auch diesmal ist nichts verifiziert, wobei es nicht wie ein Fake wirkt. „Ich bin Mitarbeiter am Standort einer großen Baumarkt-Kette. Fragt gerne, was ihr schon immer wissen wolltet!“, ruft er die Community auf.

Um welche Kette es sich handelt, verrät er auch auf Rückfrage nicht. Wohl aber nimmt er Stellung zur fast schon legendären Baumarkt-Thematik, wie tz.de berichtet. Wo die Mitarbeiter immer sind, wenn man sie braucht, haben sich wohl viele Kunden schon gefragt. Deswegen drehen sich auch verschiedene Fragen darum. „Was ist dein Lieblingsversteck?“, will ein Nutzer wissen. Und bekommt eine Antwort: „Also bei uns im Markt wäre das der Wareneingang. Hat ein Rolltor davor, Kunden dürfen da nicht rein und es stellt keiner in Frage, wenn man da hinten ist.“

Die Lieferengpässe bei Hornbach, Bauhaus, Obi und Co. scheinen noch heftiger, als bislang angenommen, in den Baumärkten in Deutschland wird die Ware knapp. Das müssen Verbraucher jetzt wissen. (Symbolbild)
Zwei Baumarkt-Mitarbeiter packen bei Reddit aus. © Imago

Doch er klärt gleichzeitig auf: „Obwohl viele Leute meinen, wir verstecken uns (was wir ohne Frage manchmal wirklich tun), sind für die meisten Abteilungen nur 2 Leute zuständig. Meistens sind Mitarbeiter dann schon mit anderen Kunden unterwegs, erledigen betriebliche Dinge im Büro oder erneuern Preisschilder. Wir haben oft viel mehr zu tun, als manche Menschen glauben.“

Auch dieser Baumarkt-Mitarbeiter bekommt die Frage nach seinem Gehalt gestellt - und beantwortet sie: „Je nach Position 1.800 bis 2.200 Euro. Das variieren die halt nach Verantwortung. Abteilungsleiter bekommen halt mehr.“ Spannend - aber wie erwähnt mit Vorsicht zu genießen aufgrund der Anonymität.

OBI-Mitarbeiter packt aus - über Gehalt, Geheimtipp und die „Wo seid ihr immer?“-Frage

Unser Artikel vom 8. August 2022: München - Im Internet zerreißen sich immer wieder Leute das Maul darüber: Es sei quasi unmöglich, einen Baumarkt-Mitarbeiter zu finden, wenn man einen sucht. „Auf der Suche nach dem Baumarkt Mitarbeiter. Tag 3. Vorräte werden knapp“, lautet nur eine von vielen Witzeleien bei Twitter.

Insofern ist es mal ganz spannend, wenn ein Baumarkt-Mitarbeiter zu diesem Thema und anderen Stellung bezieht. Das hat kürzlich ein Reddit-User namens Glad_Pomelo_7231 getan, der nach eigenen Angaben seit insgesamt vier Jahren dort arbeite. Er macht das bei Reddit in einem so genannten „Ask me anything“ anonym und ohne Verifizierung, insofern sind seine Aussagen mit Vorsicht zu genießen.

OBI-Filiale
Kunden stehen Schlange vor einer OBI-Filiale nach der Wiedereröffnung der Baumärkte im ersten Corona-Jahr 2020. © Arvid Müller / Imago

Baumarkt-Mitarbeiter arbeitet nach eigenen Angaben wohl bei OBI

Die Antworten wirken aber plausibel und deuten nicht auf einen Fake hin. Zumal er meint: „Der Baumarkt ist aber einfach meine Welt. Ich brauch das, ich Freak, ich.“ Bei welchem Baumarkt er arbeite, verrät er nur so halb. „Mein Lieblingstier ist der Biber. Bauhaus hören wir nicht so gern.“ Der Biber? OBI also. Seine Antworten sind genauso spannend wie die von Supermarkt- und anderen Einzelhandels-Mitarbeitern, die kürzlich verrieten, welche Sprüche sie nicht mehr hören können.

Die Frage aller Fragen bekommt er natürlich auch gestellt: „Wo seid ihr immer?“, will ein Nutzer wissen und bekommt alleine dafür 80 Likes. Als Antwort serviert der angebliche Baumarkt-Mitarbeiter erst mal einen Scherz, wird dann aber ernst. „Wir können uns gar nicht verstecken. Sind chronisch unterbesetzt“, klagt er.

Wo sind die Baumarkt-Mitarbeiter immer? Angeblicher OBI-Angestellter klärt die Frage auf

Tatsächlich kann er sich wohl manchmal nicht vor Beratung wünschenden Kunden retten. „Steh ich irgendwo im Hauptgang, hab ich direkt drei Kunden um mich herum. Die anderen Kunden bekommen das natürlich sofort mit. Und dann bin ich wie ne Entenmutter. Die Entenkinder im Schlepptau, versteht sich.“

Der User gibt dann auch einen Geheimtipp, wo man auf der Suche nach einem Baumarkt-Mitarbeiter am besten fündig wird: „Pro-Tipp: Einfach immer im Schraubengang schauen, ob da ein Mitarbeiter ist. Da ist praktisch immer einer. Einmal da drinnen und du kommst da nie wieder raus.“

OBI: Mitarbeiter verdient angeblich 1700 Euro netto bei 37,5-Stunden-Woche

Woher er das ganze Baumarkt-Sortiment eigentlich kenne, will auch noch jemand wissen. Tut er gar nicht, räumt der Nutzer ein. „Aber meine Abteilungen: Farben, Wohnen, Maschinen, Eisenwaren, Baustoffe kenne ich ziemlich gut . Lernt man einfach mit der Zeit. So Sachen wie Panzertape, Umzugskartons, Filzgleiter, da fragen Kunden drölfzig mal am Tag nach . Ist halt mein Job.“ Für den er seinen Angaben zufolge - natürlich fragt auch jemand nach dem Verdienst - „1700 netto raus“ bekomme, „bei 37,5-Stunden-Woche“. Zudem lobt er seine Kollegen wie auch seinen Chef. „Wie gesagt, ich kann dich mit 2,0 Promille über mein Gewerk dicht labern. Wir sind hochgradig kompetent.“

Für den Baumarkt-Job, der ihn glücklich macht, nimmt er auch einen Wermutstropfen in Kauf: die immer gleiche Musik, von morgens bis abends. Ein anderer Nutzer postet nämlich, dass ein Baumarkt-Kumpel darüber schon klagte. Damit ist er nicht alleine, bekräftigt Baumarkt-Fragenbeantworter Glad_Pomelo_7231: „‚Oops!... I did it again‘ von Britney jeden Tag um kurz vor zwölf. ‚Wonderwall‘ von Oasis jeden Tag um 15 Uhr. Irgend ein J.Lo-Lied um kurz vor sieben. Ich fühle deinen Kollegen. Tag für fucking Tag. Ich persönlich hör das gar nicht mehr. Notfalls mach ich mir abends Kopfhörer rein und hör meine mucke. Cheffe sagt nix.“ Ob‘s bei ihm auch so was gibt? Vor einigen Monaten entdeckte jemand einen Geheim-Raum in einem Baumarkt - mit spannendem Inhalt. (lin)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion