Man muss genau hinschauen

U-Bahn-Bild mit irrem Detail - doch auf den ersten Blick ist es kaum zu finden

+
Na, sehen Sie es?

Sehen Sie es gleich? Dieses U-Bahn-Foto wirkt total normal. Doch es birgt ein schräges Detail, für das man genauer hinschauen muss. 

  • Ein U-Bahn-Foto lässt Fans von Bildern mit schrägen Details rätseln.
  • Besagtes Detail fügt sich ziemlich gut in die Szenerie ein.
  • Doch dann geht vielen ein Licht auf.

Es sieht aus wie eine total normale U-Bahn-Szenerie. Drei Menschen hocken nebeneinander. Eine junge Frau (Es könnte sich auch um einen Mann handeln) hat Kopfhörer auf und tippt auf ihrem Handy. Auch der Mann daneben scheint Musik zu lauschen und dazu ein wenig abzuschalten.

Doch es gibt einen Grund, warum das Foto zu den beliebtesten im Reddit-Subforum für „When you see it“-Bildern (also Aufnahmen mit zunächst schwer erkennbaren Details) gehört, seit es dort im Herbst 2019 gepostet wurde. 

U-Bahn-Foto enthält ungewöhnliches Detail: Sehen Sie es?

Sehen Sie es das skurrile Detail gleich?

Es ist eigentlich nicht so schwer wie bei ähnlichen Aufgaben. Dieses Foto von einer Parade mit Cheerleadern ist wohl anspruchsvoller. Ebenso strapazieren optische Täuschungen wie das Popcorn-Mädchen und das ominöse Mauer-Foto den Hirnschmalz vieler wohl mehr.

Am U-Bahn-Foto ist die Kniffligkeit anders gelagert. Denn besagtes seltsames Detail fügt sich irgendwie perfekt in die Szenerie ein. Mancher braucht Hilfe. „Warte, ich sehe es nicht, ich bin blöd, Hilfe, bitte.“

Na?

Ist Ihnen schon ein Licht aufgegangen? Genau. Die junge Frau links hat eine Stehlampe dabei. Ihre Füße hat sie auf deren Sockel gestellt. Weiter oben erkennt man den Stromstecker. Dass die Lampe so schwer zu erkennen ist, liegt wohl daran, dass die Stange sich in die Kulisse dahinter mit dem Geländer der U-Bahn der perfekt einfügt.

When you see it... from r/whenyouseeit

Kniffliges Detail auf U-Bahn-Foto: „Ich habe das Stromkabel entdeckt, bevor ...“

Das sehen auch Beobachter so. „Oh mein, ich habe das Stromkabel entdeckt, bevor mir die Hauptsache aufgefallen ist. Es mischt sich irgendwie so gut rein.“

Die wahrscheinlichen Hintergründe sind nicht schwer zu erraten. „Wartet, hat sie wahrscheinlich eine Lampe gekauft?“, spekuliert einer. Dass sie das Gerät als Accessoire mit in die U-Bahn nimmt, ist ja nicht gerade zu erwarten.

Peinlich wurde es kürzlich für sechs Brautjungfern, die durch eine Foto-Panne eine Überraschungs-Nachricht an den Bräutigam vermasselt haben.

In München ist kürzlich ein Stepper (!) in der U-Bahn aufgetaucht. Nach einigem Rätselraten klärte sich die Sache dann auf.

Ein weltberühmtes Albumcover von Simon and Garfunkel enthält ein skurriles Detail. Es gibt ein neues spannendes Such-Foto mit einem kuriosen Detail - diesmal aus der Kategorie „Extra-Schwer“.

Diese U-Bahn-Aufnahme wird von Fans von "Fotos mit versteckten Details" gefeiert - sie ist auch recht überraschend.

Ein

Foto aus einem Berliner Bus ist viral gegangen

- doch der Mann darauf wurde fälschlicherweise gefeiert. Er selbst klärte alles auf. Ein

ungebetener Gast hat sich in eine Weihnachtskrippe „geschlichen“

- erkennen Sie es sofort? 

In Nürnberg kam es an Heiligabend zu dramatischen Szenen: Bei einem eskalierenden Streit wurde ein Mann vor eine einfahrende U-Bahn gestoßen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.