Die Aussicht für die Woche vom 12. bis zum 18. Dezember

Regen statt Schnee - doch in der Region am Wochenende freundlich

Offenbach. Milde Meeresluft sorgt in den nächsten Tagen für wenig winterliches Wetter. Nur nachts kommt es hin und wieder zu Frost.

Statt Schnee gibt es an diesem Wochenende und zu Wochenbeginn vielerorts Regen. Am Sonntag ist es meist stark bewölkt bis bedeckt und zeitweise fällt Regen. Nur an den Alpen kann sich anfangs noch die Sonne zeigen, bevor dort der Regen einsetzt. Trocken bleibt es wahrscheinlich nur im Südwesten. Die Höchstwerte liegen meist zwischen 5 und 10 Grad, im südöstlichen Bergland um 2 Grad. An den Küsten und im Bergland treten Sturmböen auf.

Am Montag fällt im Norden und Osten anfangs noch Regen, der in den östlichen Mittelgebirgen in Schnee übergeht. Danach lockern die Wolken auf. Am Nachmittag bewegen sich die Temperaturen zwischen 2 und 8 Grad. In der Nacht zu Dienstag lässt der Regen in den östlichen Mittelgebirgen nach. Die Luft kühlt sich auf 4 bis 0 Grad ab - ein Startschuss für ein paar schöne Dezembertage gegen Ende der Woche.

Das Wetter in Nordhessen

Nach dem eher unbeständigen Wochenende wird es zu Wochenbeginn in Stadt und Kreis Kassel bewölkt. Die Temperaturen liegen am Montag noch bei maximal sieben Grad, den Rest der Woche wird es kühler, aber auch freundlicher bei maximal 4 Grad.

Auch in Frankenberg erwartet uns laut Wettervorhersage ab Dienstag heiteres Winterwetter zwischen -2 und 3 Grad.

Mit maximal 5 Grad am Freitag wird es in Rotenburg den Meteorologen zufolge etwas milder. Bis zu drei Sonnenstunden werden hier erwartet. In Witzenhausen scheint am kommenden Samstag sogar bis zu fünf Stunden lang die Sonne. Die Temperaturen liegen bei um die 5 Grad.

Auch in Schwalmstadt lässt sich ab Dienstag ab und an die Sonne blicken, die Temperaturen bleiben im Plusbereich.

Das Wetter in Südniedersachsen

In Göttingen  beginnt die Woche mit Temperaturen zwischen 3 und 7 Grad, es wird wolkig, am Montagmorgen kann es auch regnen. Ab Dienstag sinken die Temperaturen um 1 bis 2 Grad, dafür wird es mit jedem Tag ein wenig sonniger. Auch in Hann.Münden ist die erste Wochenhälfte voraussichtlich meist wolkig, in der zweiten wird es überwiegend heiter mit dreieinhalb Stunden Sonne am Samstag.

In Northeim ist der schönste Tag der kommenden Woche der Samstag: Bei kühlen -1 bis 4 Grad wird es sonnig, auch in Uslar gibt es vier Sonnenstunden.

Wie das Wetter vor Ihrer Haustür wird, erfahren Sie immer aktuell auf www.hna.de/wetter

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.