Rekord: Diese Marathon-Läuferin ist 92 Jahre alt

+
Gladys Burrill ist mit 92 Jahren die älteste Marathon-Läuferin der Welt

Honolulu - Als sich Gladys Burrill im vergangenen Jahr im Dezember durch den Honolulu Marathon kämpfte und nach neun Stunden und 53 Minuten endlich am Ziel war, da dachte die 92-Jährige nicht an Rekorde.

Aber schon kurz nach dem Zieleinlauf wurde ihr mitgeteilt, dass sie vermutlich einen Rekord aufgestellt hat - nämlich den der ältesten Marathonläuferin der Welt. Das Guinness Buch der Rekorde bestätigte das nun am Samstag, am Montag gab es die Ehrung durch das Parlament von Hawaii. Burrills Rat an andere für ein langes und gesundes Leben: “Geht raus und geht oder rennt. Ich liebe es, zu gehen, weil man dabei anhalten und die Rosen riechen kann. Aber es kommt selten vor, dass ich anhalte“, erklärte sie am Montag.

Oma-Olympia: Höher, schneller und älter!

Oma-Olympia: Höher, schneller und älter!

Burrill war Pilotin, Bergsteigerin, Wüstenwanderin und Reiterin, bevor sie 2004 im Alter von 86 Jahren ihren ersten Marathon lief. Die Idee dazu sei ihr gekommen, als sie ein Jahr zuvor das Feuerwerk gesehen habe, mit dem der Marathon gestartet wurde. Seitdem hat sie fünf von sieben Honolulu Marathons beendet. 2008 war wenige Tage vor dem Marathon ihr Mann gestorben, 2009 musste sie wegen Bauchschmerzen aufgeben. Burrill erklärte, es sei wohl vor allem ihre positive Einstellung, der sie es zu verdanken habe, dass sie immer noch Marathons laufen könne.

dapd

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.