Rekordsumme: Taxi-Lizenz wertvoll wie ein Lotto-Gewinn

+
So wertvoll wie noch nie: Taxi-Lizenzen in New York sind äußerst begehrt. Zwei davon wechselten jetzt für sehr viel Geld den Besitzer.

New York - Da muss jemand demnächst aber viele spendable Fahrgäste durch "Big Apple" kutschieren, um diese Investition wieder einzufahren: Für eine astronomische Summe wurden jetzt zwei Taxi-Lizenzen in New York verkauft.

Für jeweils eine Million Dollar (725 000 Euro) haben in New York zwei Taxi-Lizenzen den Besitzer gewechselt. Wie die “New York Times“ am Donnerstag berichtete, schlugen die beiden Zinn-Plaketten damit als höchster Verkauf in der Geschichte der New Yorker Taxis zu Buche. Im Jahr 1937 gingen die ersten Plaketten für gerade mal 10 Dollar - im heutigen US-Geldwert wären das rund 157 Dollar - über den Tisch.

Nach Angaben der Zeitung gibt es in der Metropole derzeit 13 237 Plaketten, die auf den Motorhauben der Fahrzeuge befestigt werden. Der Käufer der beiden Lizenzen stieg 1960 als Fahrer ins Taxigeschäft ein und handelt heute unter anderem mit den Berechtigungen. Bereits 1985 hatte er mit der ersten 100 000 Dollar-Plakette Schlagzeilen gemacht. “Die Geschichte wiederholt sich irgendwie, nur multipliziert mit 10“, sagte der 67-Jährige.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.