Rennes: Erst mit Hubschrauber gelingt Rettung der Insassen

Karussell-Fahrgäste sitzen in Silvesternacht stundenlang in 50 Metern Höhe fest

+
Mit einem Hubschrauber wurden die Fahrgäste aus der defekten Gondel in Rennes nach Stunden befreit.

Diesen Start ins neue Jahr werden sie nicht vergessen: Gefangen in einem Karussell in rund 50 Metern Höhe haben acht Menschen im französischen Rennes die Silvesternacht verbracht.

Rennes - Erst nach acht Stunden konnten sie gerettet werden, wie die Bürgermeisterin der Hauptstadt der Bretagne, Nathalie Appéré, auf Twitter mitteilte. Das Fahrgeschäft stoppte gegen 20 Uhr wegen eines technischen Defekts. Es handelte sich um eine Art Propeller, bei dem sich ein langer Arm um eine horizontale Achse dreht - an den Enden befinden sich jeweils Fahrgastgondeln.

In der Gondel waren auch fünf Jugendliche, wie „France Bleu“ berichtete. Zunächst habe man versucht, die Fahrgäste mit einer Leiter zu retten - die Gondel war allerdings zu hoch. Der Propellerarm hatte in senkrechter Stellung aufgehört, sich zu drehen. Schließlich mussten die Fahrgäste mithilfe eines Hubschraubers aus ihrer misslichen Lage befreit werden. Auf einem Video ist zu sehen, wie sich ein Retter in schwindelerregender Höhe zu der Gondel abseilt.

Für eine Rettung mit der Drehleiter war die Gondel zu hoch.  

„Mein Sohn wird dort oben seinen 17. Geburtstag feiern, er wurde am 1. Januar geboren“, zitierte „France Bleu“ eine Mutter. Ein 47-Jähriger Mann schilderte dem Sender: „Alle waren ruhig, es lief gut, wir konnten sogar das Feuerwerk bewundern.“ Das nächste Silvester wolle er allerdings zu Hause im Warmen mit Champagner feiern. Erst am frühen Dienstagmorgen hatten alle acht Fahrgäste wieder sicheren Boden unter den Füßen.

dpa

Lesen Sie auch: 2019 beginnt in Sydney mit Lachnummer: Feuerwerks-Meister vertut sich bei Jahreszahl

Schrecklicher Unfall an Silvester: Mann sprengt sich mit Böller Hand weg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.