Beeindruckende Reaktion

Retter in letzter Not! Senior verdankt seinem Hund das Leben

Engelsgleiches Hundegekläff: Im nordhessischen Korbach-Goldhausen mutierte ein pelziger Vierbeiner kurzerhand zum Helden - und rettete sein Herrchen in letzter Sekunde.

Korbach-Goldhausen - Am Mittwoch machte ein besonders treuer Hund seinem Ruf als bester Freund des Menschen alle Ehre. Es war gegen 9.30 Uhr, als der kleine Vierbeiner plötzlich begann, herzzereißend durchdringend zu jaulen und zu kläffen. Obwohl er sich dabei im Haus seines Herrchens in Nordhessen befand, erkannten die aufmerksamen Nachbarn am Klang seiner verzweifelt gebellten Hilferufe, dass da etwas ganz und gar nicht stimmen konnte.

Um ein Hundehaar kam jede Hilfe zu spät

Nicht zuletzt, weil die Anwohner um die physische Labilität ihres 84-jährigen Nachbarn wussten, alarmierten sie kurzerhand die Polizei. Trotzdem war es beinahe schon zu spät. Denn kurz nach ihrer Ankunft versuchten die Beamten zunächst erfolglos, sich Zugang zu dem Haus zu verschaffen - doch alles Rütteln, Klopfen und Rufen half nichts. Das bestätigte der Polizeisprecher laut Focus Online.

Doch urplötzlich öffnete sich die Haustür dann doch noch: Der Senior, der zuvor einen Schwächeanfall erlitten hatte und in seiner Wohnung zusammengebrochen war, schleppte sich mit allerletzter Kraft an die Tür. Ein Rettungswagen brachte den entkräfteten Mann sofort ins Krankenhaus. Dort konnte er in buchstäblich letzter Minute tatsächlich gerettet werden.

Trotz mehrerer glücklicher Umstände muss allen voran sein pelziger kleiner Begleiter als Lebensretter hervorgehoben werden  -  denn dieser hatte sofort gehandelt, als sein Herrchen in Lebensgefahr schwebte.

sl

Rubriklistenbild: © dpa picture alliance (Symbolbild) 

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.