Nordhessins Backtipp

Nordhessins Backtipp: Nussecken mit Himbeergelee und weißer Schokolade

+

Von Nussecken bekommt man einfach nie genug. Unsere Bloggerin, die Nordhessin Ivonne Rode, zeigt heute ihr Rezept für den Klassiker. Natürlich wie gewohnt mit einer ganz eigenen Note.

Liebe HNA-Sieben-Leser,

da ist die Woche auch schon wieder fast rum und ich habe einen neuen Backtipp für euch. Für das heutige Rezept dachte ich mir: Wieso nicht mal wieder einen Klassiker backen?

Genau deswegen machen wir heute Nussecken. Die Weltgrößte Nussecke wurde übrigens 2010 in Koblenz zusammengesetzt und kam auf eine stolze Größe von 5,6 auf 5,8 auf 9 Meter und wog sage und schreibe 450 Kilogramm. Ich kann euch aber beruhigen, so groß wird es heute nicht.

Die Zutaten:

Ihr braucht generell: Ein Backblech.

Für den Teig: 

  • 130g Butter 
  • 130g Zucker 
  • 2 Eier (Größe M) 
  • 300g Mehl 
  • 1 Teelöffel Backpulver
Ein Blick auf die Zutaten für die Nussecken von der Nordhessin.

Für den Belag: 

  • Ein Glas Himbeergelee (eine andere Sorte geht natürlich auch)
  • 200g Butter 
  • 200g Zucker 
  • 2 Päckchen Vanillezucker 
  • 400g gemahlene Haselnüsse 
  • 4 Esslöffel Wasser

Zur Dekoration: 

1 Pack weiße Kuvertüre (oder Vollmilch bzw. Zartbitter)

Schritt 1: 

Verarbeitet alle Teig-Zutaten zu einem Knetteig. Dazu gebt ihr erst die Butter mit dem Zucker in eure Küchenmaschine und lasst alles gut durchkneten. Danach gebt ihr die Eier hinzu. Währenddessen mischt ihr das Mehl und Backpulver in einer Schüssel und gebt die Mischung anschließend löffelweise zur Buttermasse.

Ist das passiert könnt ihr die Küchenmaschine ausstellen und den Teig noch mal per Hand durchkneten. Habt dabei immer Mehl zur Hand, damit ihr je nach Bedarf etwas auf den Teig geben könnt - bis er nicht mehr klebt.

Euren Herd könnt ihr jetzt auch schon auf 175 Grad vorheizen.

Schritt 2:

Fettet euer Backblech gut ein und gebt den Teig nun in die Mitte. Mit der Hand könnt ihr den Teig nun gleichmäßig auf dem ganzen Blech verteilen. Jetzt nehmt ihr euch den Gelee und gebt ihn mit einem Löffel auf den ganzen Teig. Lasst dabei zum Rand 1 cm Abstand.

Schritt 3: 

Jetzt nehmt euch die Butter und den Vanillezucker und erhitzt alles auf kleiner Stufe in einem Topf. Lasst die Butter und den Zucker komplett schmelzen und gebt dann die 4 Esslöffel Wasser hinzu. Anschließend kommen die gemahlenen Haselnüsse in den Topf. Am Besten ihr macht das auf mehrerer Portionen und rührt dabei immer wieder gut um.

Schritt 4: 

Jetzt kommt die Haselnussmasse auch schon auf den mit Gelee bestrichenen Teig. Das geht ganz gut, wenn ihr die Masse mit einem Löffel überall Kleckse hinmacht und diese dann anschließend mit der Rückseite eines Löffels verteilt.

Ist das passiert, gehen die Nussecken für ca. 25 Minuten in den Ofen.

Schritt 5:

Nach dem Backen lasst ihr die Nussecken so lang abkühlen, bis sie lauwarm sind. Schneidet sie jetzt schon auf dem Blech erst in Quadrate und dann in Dreiecke und lasst sie dann komplett auskühlen, während sie noch auf dem Bleck liegen.

Mit geschmolzener weißer Schokolade wird es besonders lecker.

Schritt 6: 

Nach dem Abkühlen könnt ihr die Nussecken jetzt mit geschmolzener weißer Schokolade bestreichen. Wir mögen die Kombination aus Himbeere und weißer Schokolade sehr gern, ihr könnt natürlich auch jede andere Kombination nehmen.

Lasst es euch schmecken.

Weitere Backtipps von der Nordhessin gibt es hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.