Gut gerüstet für den Winter

Richtige Schneeschuhe finden: Lieber kleiner als zu groß

+
Es müssen nicht unbedingt die alten zwei Meter langen Schneeschuhe mit Holzring sein. Wer sich moderne Exemplare besorgen möchte, sollte lieber eine Größe kleiner wählen. Foto: Jörg Michel

Auch auf beschneiten Wegen lässt es sich gut wandern. Voraussetzung sind gute Schneeschuhe. Da es sie nur in drei Größen gibt, müssen bei ihrer Auswahl einige Details beachtet werden.

Stuttgart (dpa/tmn) - Schneeschuhtouren im Winter sind beliebt, doch es kommt auf die richtige Ausrüstung an. Schneeschuhe werden in der Regel in drei verschiedenen Größen angeboten, die sich nach dem Gewicht des Wanderers richten.

Im Zweifelsfall sollte man den Schuh lieber etwas zu klein als zu groß wählen, rät das Magazin "Outdoor" (Ausgabe 2/2017). Gegen zu große Schuhe sprechen das Gewicht und das Risiko, dass die Füße beim Laufen zusammenstoßen. Andersherum sei die Gefahr, wegen zu kleiner Tragflächen im Tiefschnee zu versinken, in Mitteleuropa zu vernachlässigen. Wichtig: Bei der Wahl der Größe der Schneeschuhe zählt das Gewicht des Trägers plus Rucksack.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.