Autofahrer aufgepasst!

Riesen-Loch auf Kreuzung: Stau in Mannheim

Mannheim - Urplötzlich war es da: In Mannheim sorgt ein riesiges, zwei Meter tiefes Loch auf einer Kreuzung bei Autofahrern für Aufregung. Jetzt konnte geklärt werden, wie es entstand.

Wegen eínes drei Quadratmeter großen Loches in der Fahrbahndecke staut sich derzeit der Verkehr auf einer viel befahrenen Straße in Mannheim. Das gefährliche Hindernis meldeten mehrere Autofahrer, die am Dienstagabend auf der B 38 unterwegs waren. Jetzt steht fest: Ein gebrochenes Abwasserkanalrohr ist schuld.

Mittlerweile ist das Loch abgesichert und soll am Abend provisorisch mit Sand verschlossen werden. Im Berufsverkehr kommt es zu Behinderungen. Bis zur endgültigen Reparatur wird wohl noch eine ganze Woche vergehen. 

Alle weiteren Infos finden Sie auf unserem Partnerportal Mannheim24.de.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.