Abtransport mit Lastwagen

Krokodil versperrte Kindern den Schulweg

+
Das viereinhalb Meter lange Krokodil musste mit dem Lastwagen abtransportiert werden.

Sydney - Schulweg-Hindernisse können in Australien so aussehen: Ein viereinhalb Meter langes Krokodil lag oft quer auf den Weg, auf dem Kinder zur Schule gingen - ein Fall für den Wildhüter.

Ein Riesenkrokodil, das Kindern in Australien manchmal den Schulweg versperrte, ist getötet worden. Wildhüter fingen das viereinhalb Meter lange Tier in Palumpa in Nordaustralien ein und erschossen es, berichtete der Rundfunk ABC am Dienstag. Das Tier war so schwer, dass sie einen Bagger brauchten, um den Kadaver zum Abtransport auf einen Lastwagen zu hieven, berichtete ABC. Das Tier wurde seit zwei Jahren immer wieder in der Gegend gesehen. Es habe manchmal quer über einem Damm gelegen, den Kinder auf dem Weg zur Schule benutzen mussten. „Wir wurden gerufen, weil das Krokodil die Kinder bedrohte“, sagte Wildhüter Tommy Nichols dem Sender.

dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.