Das sind die Highlights

Rockfestivals: Fast 160.000 Fans erwartet

+
Fans beim Festival "Rock am Ring"

Nürburg/Nürnberg - Fast 160 000 Menschen wollen am kommenden Wochenende den Nürburgring in der Eifel und das Nürnberger Zeppelinfeld rocken. Wir nennen die Highlights.

Am Freitag beginnen die Zwillings-Festivals “Rock am Ring“ und “Rock im Park“ (hier geht's zum Festival-Wetter!). Schon Monate vor Beginn des dreitägigen Spektakels waren alle Eintrittskarten weg, teilte der Konzertveranstalter mit und sprach von “neuen Rekordmarken“. Während das größere Festival am Nürburgring mit rund 85 000 Karten traditionell schnell ausverkauft ist, ist ein solcher Ansturm in Nürnberg neu. Im vergangenen Jahr wurden nur knapp über 55 000 Rockfans auf dem ehemaligen Reichparteitagsgelände gezählt - in diesem Jahr sind es voraussichtlich mehr als 70 000.

Das große Interesse dürfte am spannenden Line-up liegen. Die Heavy-Metal-Legenden von Metallica (“Enter Sandman“) werden erwartet, die “Toten Hosen“ (“Tage wie diese“) feiern ihr 30. Bühnenjubiläum. Dazu stehen noch Bands wie Linkin Park (“In the End“) und Gossip (“Heavy Cross“) um dieschwergewichtige Frontfrau Beth Ditto, die Hamburger von Deichkind (“Bück Dich hoch“) und Schock-Rocker Marilyn Manson (“Sweet Dreams“) auf dem Programm. Auch die wiedervereinte Band Soundgarden in Originalbesetzung, Billy Talent und der skandalöse Brite und der Ex von Kate Moss, Pete Doherty, sind dabei.

Die Zwillingsfestivals sind zusammen das größte Rockfestival Deutschlands. In Nürnberg und in der Eifel treten die gleichen Bands auf - nur an unterschiedlichen Tagen. Metallica machen am Freitag in Nürnberg den Anfang als Headliner auf der Center Stage, am Ring sind Linkin Park der Höhepunkt des ersten Tages.

dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.