Schätzungen lagen bei 28 Millionen Dollar

Rosafarbener Diamant für Rekordpreis versteigert

Genf - Einer der größten rosafarbenen Diamanten ist in Genf für den Rekordpreis von umgerechnet 26,6 Millionen Euro versteigert worden.

Den Zuschlag für den 16,08 Karat schweren Stein bekam am Dienstagabend ein anonym gebliebener Bieter in Genf beim Auktionshaus Christie's. Die Konkurrenz hoffte für Mittwochabend auf ein noch größeres Achtungszeichen: Bei Sotheby's wurde der „Blue Moon“ angeboten - ein herausragender blauer Diamant.

Der in einen Ring gefasste Edelstein, der bei Christie's den Besitzer wechselte, ist nach Angaben des Auktionshauses der größte rosafarbene Diamant im sogenannten Cushion-Schliff, der je unter den Hammer kam. Der Cushion-Schliff ist ein rechteckiger Schliff mit abgerundeten Ecken, die an ein Kissen (Cushion) erinnern. Der erzielte Preis lag leicht über der höchsten Schätzung von 28 Millionen Dollar (26,1 Millionen Euro). Der Stein war zuvor im Besitz einer US-Familie.

„Meisterwerke in der Welt der schönen Künste“

Große farbige Diamanten seien immer seltener im Angebot, erklärte Rahul Kadakia, Chef der internationalen Juwelen-Abteilung von Christie's. Solche Edelsteine würden daher Preise wie „Meisterwerke in der Welt der schönen Künste“ erzielen. „Sammler suchen Juwelen als intelligente Investitionen in etwas Schönes, das zugleich in relativ kurzer Zeit erheblich an Wert gewinnt.“ Einige der berühmtesten Juwelen der Welt sind rosa. Doch in rund 250 Jahren wurden laut Christie's lediglich drei rein rosafarbene Diamanten von mehr als zehn Karat bei Auktionen angeboten.

Der „Blue Moon“ wiegt 12,03 Karat und könnte nach einer Schätzung von Sotheby's 55 Millionen Dollar einbringen (52,8 Millionen Euro). Das Schmuckstück wurde aus einem Rohdiamanten von 29,62 Karat gefertigt, der im Januar 2014 in einer Mine in Südafrika entdeckt worden war. Der Stein wurde anschließend in New York in sechs Monate dauernden Arbeitsgängen bearbeitet und poliert.

Das Prädikat „Fancy Vivid Blue“, das diesem Edelstein zuerkannt wurde, gilt als die seltenste und gefragtesten Farbausprägung bei blauen Diamanten. Der „Blue Moon“ ist zudem laut Sotheby's der größte Stein mit diesem seltenen Blau, der je versteigert wurde. Er sei zudem von größter Reinheit.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.