Rouge in Apricot steht jedem Hauttyp

+
Der richtige Rouge-Ton lässt das Gesicht natürlich frisch erscheinen. Dabei sollte der Farbton immer zum Hauttyp passen. Foto: Jens Kalaene

Berlin (dpa/tmn) - Bei der Auswahl der passenden Rouge-Farbe kommt es vor allem auf den Hauttyp an. Wer nichts verkehrt machen möchte, greift am besten zu einem Apricot-Ton. Der verhilft jedem Gesicht zu einer natürlich-vitalen Ausstrahlung.

Rouge wird heute nur noch recht dezent aufgetragen. Wer einen eher warmen Teint mit Sommersprossen hat, sollte Bronzing-Puder und Orangetöne nehmen, rät Peter Schmidinger vom VKE-Kosmetikverband in Berlin. "Wer einen kühlen Teint mit Rötungen hat, deckt erst die Rötungen ab und platziert danach das Rouge im kalten Rotbereich." Dezente Töne wie Apricot und Rosenholz stehen jeder Frau.

"Rouge soll dem Gesicht eine natürliche Frische verleihen", erklärt Schmidinger. "Damit es nicht angemalt aussieht, muss das Rouge zum Teint passen, und es sollten keine zu großen Kontraste geschminkt werden." Rouge wirke am natürlichsten, wenn es vom Ohrknorpel in der Mitte des Ohrs Richtung Nase aufgetragen wird. "Unter dem Wangenknochen bringt Rouge mehr Kontur, auf dem Wangenknochen mehr Frische."

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.