Rückblick auf eigenes Leben wirkt Neid auf Jüngere entgegen

+
Altern ist nicht leicht. Wenn man neidisch auf Jüngere ist, kann der Blick in den Rückspiegel helfen. So kann man feststellen, dass die gemachten Erfahrungen sehr wertvoll waren. Foto: Daniel Karmann

Älter werden ist nicht immer einfach. Das ist man schnell neidisch auf Jüngere. Doch das muss nicht sein. Auf die eigenen Erfahrungen kann man mit Stolz zurückblicken.

Marburg (dpa) - Manche ältere Menschen blicken womöglich hin und wieder mit etwas Neid und Missgunst auf Jüngere. In solchen Momenten kann ein Rückblick auf das eigene Leben und die schönen Momente helfen.

Neid kommt bei Älteren auf, wenn es um das Äußere oder die körperliche Fitness geht. Das hat häufig mit dem Gefühl zu tun, dass das eigene Leben nicht so gut verlaufen ist, erklärt Prof. Meinolf Peters. Er ist Geschäftsführer des Instituts für Alterspsychotherapie und Angewandte Gerontologie.

Ein Rückblick hilft in solchen Momenten. "Dadurch kann man eine versöhnlichere Sicht auf das Leben entwickeln", sagt Peters. Auch diese Erinnerungen aufzuschreiben, kann zu einer Neubewertung des eigenen Lebens beitragen. Manchmal merkt man dabei auch, dass etwas zwar nicht so gut gelaufen ist, aber im Nachhinein betrachtet sehr wohl seinen Sinn hatte.

Auch etwas aus seinem Leben an Jüngere weiterzugeben, setzt der Missgunst etwas entgegen. "Wer etwas von früher erzählt, was das jüngere Gegenüber bereichert, braucht nicht mehr missgünstig auf jemanden zu blicken", sagt Peters. Dadurch, dass er auch etwas hat, was der andere nicht hat - nämlich Lebenserfahrung.

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.