Zuletzt am Bahnhof gesehen

Mädchen (18) steigt in Zug und verschwindet spurlos - Es gibt gute Neuigkeiten

+
Aufnahme der Vermissten.

Eine 18-Jährige steigt in einen Zug und verschwindet spurlos. Die Polizei leitet daraufhin eine Suche nach der Vermissten ein. Jetzt gibt es gute Neuigkeiten. 

Update vom Dienstag, 17.09.2019, 10.20 Uhr: Die 18-jährige Yael M. aus dem hessischen Trebur, die am Montagnachmittag als vermisst gemeldet wurde, ist wieder da. Die Polizei hat das Mädchen noch am Montagabend in Mainz aufgefunden. Da sie sich in einer psychischen Ausnahmesituation befand, wurde sie direkt im Anschluss in eine Klinik gebracht. Dort wird sie nun behandelt. 

Auch interessant bei op-online.de*:  Mädchen (13) aus Hanau seit Wochen vermisst: Sie ist nicht zum ersten Mal verschwunden

Erstmeldung vom Montag, 16.09.2019, 18.18 Uhr: Rüsselsheim - Die Kriminalpolizei in Rüsselsheim ist derzeit auf der Suche nach Yael M. aus Trebur. Die 18-Jährige wurde zuletzt gegen 15.30 Uhr am vergangenen Freitag (13.09.) am Bahnhof in Groß-Gerau gesehen. Dort gab sie an, nach Mainz fahren zu wollen. Seitdem verliert sich ihre Spur.

Auch interessant bei op-online.de*: Mann aus Offenbach verschwunden: Er ruft mit dem Handy um Hilfe – seitdem fehlt von ihm jede Spur

Vermisste befindet sich in psychischer Ausnahmesituation 

Dias Mädchen befindet sich in einer psychischen Ausnahmesituation und ist auf ärztliche Hilfe angewiesen. Sie ist etwa 1,75 Meter groß und circa 70 Kilogramm schwer. Ihre braunen Haare sind lang und glatt. Am Freitag war Yeal mit einer dunklen Leggins und einem hellen Pullover bekleidet. Zudem hatte sie einen Rucksack dabei.

Lesen Sie auch bei fnp.de*: 13-Jährige wochenlang vermisst: Facebook-Video lässt hoffen

Vermisste 18-Jährige: Polizei sucht Zeugen

Zeugen, denen die Beschriebene aufgefallen ist oder die Hinweise zu ihrem Aufenthaltsort haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06142/696-0 beim Kommissariat 10 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (red)

Lesen Sie auch bei fnp.de*: Mann aus Frankfurt vermisst – hält er sich in Köln auf?

*fnp.de und op-online.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.