Ruhig und verschmust: Ältere Katzen eignen sich für Senioren

+
Ältere Katzen gelten als ruhig und verschmust. Foto: Ralf Hirschberger

Bonn (dpa/tmn) - Katzen sind verschmuste Gefährten, die Senioren helfen können, ihren Alltag zu strukturieren. Allerdings sollten sie sich lieber eine ältere Katze anschaffen, da diese weniger verspielt sind.

Wollen sich Senioren noch einmal eine Katze anschaffen, wählen sie am besten ein älteres Tier. Beide haben in etwa den gleichen Rhythmus: Ältere Katzen brauchen viel Ruhe und sind nicht mehr so verspielt. Trotzdem müssen sie immer zu einer festen Zeit gefüttert werden, was den Tagesablauf von Senioren strukturieren hilft. Darauf weist Marius Tünte vom Deutschen Tierschutzbund hin.

Allerdings sollten Ältere vor dem Kauf darüber nachdenken, ob sie in der Lage sind, regelmäßig selbst Futter zu kaufen oder das Tier zum Arzt zu bringen. Außerdem ist es gut, eine Vertretung zu haben, die sich bei Abwesenheit oder Krankheit um den Vierbeiner kümmern kann.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.