Vom Winde verweht

Soldaten in Bäumen gelandet

+

Saarlouis - Wie vom Winde verweht: Zehn Fallschirmjäger der Bundeswehr haben sich im Saarland in bis zu 30 Meter hohen Baumkronen verheddert.

Die zehn Fallschirmjäger der Bundeswehr sind zuvor während ihres Flugs von einer Böe erfasst worden. Einige mussten nach ihrer Landung von der Feuerwehr gerettet werden. Die Soldaten waren nahe dem Flugplatz Saarlouis-Düren in 400 Meter Höhe aus ihrem Flieger gesprungen und in eine Baumgruppe geweht worden, wie ein Heeressprecher am Mittwoch in Saarlouis mitteilte. „Wenn eine Böe kommt, hat man kaum eine Möglichkeit, was dagegen zu tun.“ Bis auf Prellungen und Schürfwunden habe es aber keine größeren Verletzungen gegeben. Der Unfall ereignete sich bei einer fünftägigen Sprungübung mit mehr als 1000 Teilnehmern.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.