Sabia Boulahrouz erleidet Fehlgeburt im sechsten Monat

+
Da war die Welt noch in Ordnung: Die Kombo zeigt Fußball-Profi Rafael van der Vaart und seine Ex, Sabia Boulahrouz. Das Model hat ihr Kind verloren.

Hamburg. Model und Moderatorin Sabia Boulahrouz hat nach Angaben ihrer Agentur im sechsten Monat eine Fehlgeburt erlitten.

Das Kind sei in der Nacht zum 13. Dezember in Hamburg "still geboren" worden, teilte die Mega Model Agency am Dienstag mit.

Boulahrouz, die in Hamburg lebt, hat insgesamt drei Kinder aus vorherigen Beziehungen. Im August dieses Jahres bestätigte sie ihre Trennung von Fußballer Rafael van der Vaart, mit dem sie seit 2013 zusammen gewesen war. Im Dezember 2013 hatte das Paar bekanntgegeben, dass Sabia im fünften Monat ihr Baby verloren habe.

Sabia Boulahrouz bei Twitter

In einem Artikel der Bunten wurde kürzlich über einen TV-Auftritt der Deutschtürkin berichtet: In der niederländischen Talkshow „Thuis op Zondag“ sagte sie indirekt, dass der 32-jährige Rafael van der Vaart der Vater ihres ungeborenen Kindes sei. Wörtlich sagte sie in der Sendung Mitte November: "Rafael ist ein guter Vater. Sobald das Kind da ist, wird er sich auch darum kümmern." Eine offizielle Bestätigung des Kickers, der aktuell bei dem spanischen Club Betis Sevilla spielt, gab es allerdings nicht.

Boulahrouz hatte Ende Juli die Schwangerschaft gegenüber dem niederländischen Magazin „Privé“ bestätigt. Immer wieder gab es Spekulationen innerhalb der Medien, ob Boulahrouz wirklich schwanger sei oder nicht. In der Öffentlichkeit sah man die 37-Jährige ohne typischen Schwangerschaftsbauch und schlank.Sie lief Ende September sogar in anderen Umständen auf einer Modenschau. Während ihrer jüngsten Schwangerschaft soll Boulahrouz insgesamt sogar zehn Kilogramm Gewicht verloren haben, berichtete das Portal Promiflash.de.

Die 37-Jährige äußerte sich gegenüber der Zeitschrift Gala zu den Vorwürfen, sie sei gar nicht schwanger: „Unglaublich, dass so viele daran zweifeln.“ Sie mutmaßte, dass viele es seltsam fanden, dass sie so viel abgenommen habe. „Der Frauenarzt hat mir schon Infusionen gelegt, damit mein Körper genügend Vitamine bekommt.“

Bevor Rafael van der Vaart eine Beziehung mit Boulahrouz führte, war er mit der niederländischen Moderatorin Sylvie Meis liiert. Meis und der Fußballer waren verheiratet und haben einen gemeinsamen Sohn namens Damian. Offiziell wurde die Scheidung des Paares am 2. Januar 2013 bekanntgegeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.