Mit sehr speziellem Extra

VW Beetle zu verkaufen: Warum der Besitzer dafür rund 450.000 Euro haben möchte

Ein silberfarbener VW Beetle aus dem Jahr 2000
+
Bei Craigslist steht aktuell dieser VW Beetle (Baujahr 2000) zum Verkauf – für umgerechnet mehr als 450.000 Euro.

Noch auf der Suche nach einem exklusiven Weihnachtsgeschenk? Dann könnte dieser VW Beetle (Baujahr 2000) für umgerechnet rund 450.000 Euro vielleicht etwas sein.

San Francisco – Wenn eine Verkaufsanzeige mit den Worten beginnt „Ja, das ist ein echtes Angebot“ – dann scheint es sich bei dem entsprechenden Produkt um etwas ganz nicht ganz Alltägliches zu handeln. Und das ist es in diesem Fall zweifelsohne so: Auf dem US-amerikanischen Portal Craigslist steht aktuell ein silberfarbener VW Beetle (Typ 9C), Baujahr 2000 zum Verkauf. Der Preis? Ziemlich außergewöhnlich. 550.000 US-Dollar (umgerechnet gut 450.000 Euro) möchte der Besitzer für sein Gefährt gerne haben. Das Besondere? Das Fahrzeug ist mit einem 1.350-PS-Düsentriebwerk ausgestattet. Und der VW Beetle hat angeblich tatsächlich eine Straßenzulassung, wie 24auto.de berichtet.

Der VW Beetle (Automatik), der hier zum Verkauf steht, ist kein unbekanntes Auto – von dem ungewöhnlichen Fahrzeug kursieren auf YouTube zahlreiche Videos. Aufgebaut wurde das Auto Mitte der 2000er-Jahre von einem gewissen Ron Patrick, einem Maschinenbau-Ingenieur mit Doktortitel der Stanford Universität. Im Heck des Fahrzeugs sitzt ein kerosinbetriebenes Düsentriebwerk des Typs General Electric T58-8F. Bei dem Triebwerk handelt es sich um eine sogenannte Wellenturbine, die ab den 1950er-Jahren vor allem in Hubschraubern der US Navy zum Einsatz kam. „Ich habe keine Ahnung, wie schnell das Auto fahren kann – und ich werde es wahrscheinlich auch nie erfahren“, schreibt der Verkäufer in seiner Anzeige. „Ich habe das Auto aus Begeisterung gebaut – und nicht, um mich umzubringen.“ *24auto.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.