Sex im Sandkasten: 13-Jährige fliegen von Schule

Hampshire - Zwei 13-Jährige haben während eines Schulfests Sex im Sandkasten gehabt. Dafür wurden sie nun der Schule verwiesen. Ein Lehrer warnte in diesem Zusammenhang vor skandalösen Zuständen.

Der Junge und das Mädchen (beide 13 Jahre alt) haben während einer Feier auf dem Gelände der Elite-Schule Bedales in Hampshire, Großbritannien, Sex in einem Sandkasten gehabt, berichtet das Nachrichtenportal telegrap.co.uk. Daraufhin schmiss der Schulleiter die Teenager von der Schule. Auch ein dritter Schüler flog aus dem Internat, nachdem er verdächtigt worden war, eine Flasche Whisky aus einem Supermarkt gestohlen zu haben.

Die beiden Vorkommnisse sind offenbar nur Teil einer Reihe von bedenklichen Ereignissen an der Elite-Schule. So warnte ein Lehrer die Schüler-Eltern anonym in einem Brief vor einer Krise, in der sich das Internat momentan befinde: "Der Mangel an Betreuung ist schockierend und Sie sollten Fragen zur Sicherheit ihrer Kinder stellen und warum bestimmte Mitglieder des Lehrkörpers fortwährend in Schutz genommen werden."

Der Schulleiter soll die Ereignisse hingegen als Fehlverhalten einer kleinen Gruppe von Schülern abgetan haben. Er verwies in diesem Zusammenhang außerdem auf "die Gefahr, Teenagern uneingeschränkten Zugang zu sozialen Netzwerken zu gewähren".

pie

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.