Arbeit unter Corona-Bedingungen

SAP-Personalchef sieht Vorteile beim Arbeiten in der Corona-Krise

Menschen stehen an einem Eingang der Konzernzentrale des Softwarekonzerns SAP.
+
Trotz Corona-Krise geht es den Mitarbeitern bei der SAP besser als je zuvor, sagt der Personalchef.

Die Corona-Krise hat die Arbeitswelt umgekrempelt. Der Personalchef des Softwareunternehmens SAP sieht darin jedoch auch Vorteile - die Pandemie habe die Arbeit „vermenschlicht“.

Walldorf - Durch die Corona-Pandemie wurden viele Arbeitsprozesse vom Büro in die eigenen vier Wände verlegt. Der Personalchef des Softwareunternehmens SAP sieht darin jedoch einen Vorteil und sagte, den Mitarbeitern gehe es derzeit besser als je zuvor. Durch das Home Office sind Meetings und auch ein sonstiger Austausch mit Kollegen nur virtuell über die Webcam möglich. Dadurch sei es jedoch auch möglich, alle Mitarbeiter virtuell kennenzulernen, statt wie bislang nur die von einem jeweiligen Standort. Zudem wird der Familie der Mitarbeiter bei SAP in der Corona-Krise deutlich mehr Platz eingeräumt. Wie BW24* berichtet, sagt der SAP-Personalchef: „Die Pandemie sorgt für eine Vermenschlichung der Arbeitswelt“.

Das Coronavirus in Baden-Württemberg hatte insgesamt fatale Folgen für die Wirtschaft (BW24* berichtete). *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.