Illegale Entsorgung

Polizei schreibt Umweltsünder an

+
Humor bewies die Polizei Heilbronn.

Die illegale Ablagerung von Bauschutt sorgt für Ärger bei der Polizei Heilbronn. Diesem machte sie mit einer genialen Aktion Luft.

Mit Humor lebt es sich leichter - das dachte sich wohl auch die Polizei Heilbronn. Zum dritten Mal innerhalb weniger Wochen hatte jemand unerlaubt seinen Bauschutt im Grünen entsorgt. Dafür bekommt er jetzt die humorige Breitseite der Polizei ab, wie echo24.de* berichtet.

"Hallo Umweltsünder", schreibt das Social-Media-Team des Heilbronner Polizeipräsidiums. "Sieht fast so aus, dass deine Renovierungsarbeiten noch nicht abgeschlossen sind." Außerdem raten die Beamten dem Schmutzfinken zur richtigen Entsorgung seines Mülls, da es ansonsten teuer für ihn werde könnte.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf echo24.de*.

*echo24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.