Mercedes AMG geschrottet

Fahranfänger rast mit Sportwagen vor einen Baum - Notoperation

Unfallmaßnahmen der Polizei auf einer Landstraße.
+
Sportwagen rast gegen Baum: Fahranfänger schwer verletzt, Beifahrerin eingeklemmt. (Symbolbild)

Schlimmer Unfall im Sauerland: Ein Fahranfänger ist mit einem PS-starken Sportwagen vor einen Baum gerast. Der 600-PS-Mercedes ist nur noch Schrott. Der Fahrer musste notoperiert werden.

Halver - Über 600 PS stark war der Motor des Mercedes AMG, den sich ein 18-jähriger Fahranfänger aus Halver im Sauerland (NRW) für eine Spritztour gemietet hatte. Jetzt ist der Sportwagen nur noch Schrott, der junge Mann liegt mit schwersten Verletzungen in einer Klinik.

In der Nacht zum Sonntag waren der Fahrer und seine Begleiterin (18) mit dem Luxusauto unterwegs. Warum der rote Mercedes dann gegen einen Baum prallte, das ermitteln nun Experten der Polizei, wie wa.de* berichtet. Die Beifahrerin wurde in dem Fahrzeug eingeklemmt, anderthalb Stunden brauchten Rettungskräfte, um sie aus dem völlig zerstörten Sportwagen zu befreien. Der Sachschaden wird auf etwa 150.000 Euro geschätzt. *wa.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.