Schaffnerin verweist 16-Jährige bei Kälte aus Zug

+
Eiskalt zeigte sich eine Bahn-Schaffnerin, die eine 16-Jährige aus dem Zug warf, weil das Mädchen nicht genug Geld für die Fahrkarte hatte.

Königs Wusterhausen - Eine Schaffnerin der Deutschen Bahn hat eine 16-Jährige bei eisiger Kälte im brandenburgischen Königs Wusterhausen aus dem Zug gewiesen. Kurz vor 22 Uhr am Mittwoch ließ die Bahn-Mitarbeiterin das Mädchen allein am Bahnsteig zurück.

Grund: Ihr fehlten zwei Euro für die richtige Fahrkarte, bestätigte ein Bahnsprecher am Donnerstag einen Bericht der “Märkischen Allgemeinen“. Das Mädchen wollte ein Ticket für 5,10 Euro lösen, die Schaffnerin verlangte aber 7,10 Euro - so viel Geld hatte die Schülerin aber nicht dabei.

Die Zugbegleiterin ließ sich nicht erweichen und warf das Mädchen in der Nacht zum Mittwoch kurz vor 22.00 Uhr aus der Bahn. “Dieses Vorgehen ist völlig inakzeptabel“, sagte der Sprecher.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.