Auf offener Straße

22-Jähriger schießt Ex-Freundin in den Hals

Ennepetal - Ein 22-Jähriger hat im nordrhein-westfälischen Ennepetal auf offener Straße eine Waffe gezogen und auf seine Ex-Freundin geschossen. Die 19-Jährige wurde lebensgefährlich verletzt.

Auf offener Straße hat ein 22-jähriger Mann am Dienstag im nordrhein-westfälischen Ennepetal mit einer großkalibrigen Waffe auf seine Ex-Freundin geschossen. Wie die Polizei mitteilte, wurde die 19-jährige Frau in den Halsbereich getroffen und lebensgefährlich verletzt. Sie sei in ein Wuppertaler Krankenhaus gebracht und notoperiert worden.

Nach Angaben von Zeugen stritten der Mann und die Frau auf der Straße. Als einer der Zeugen den Täter angesprochen habe, habe er auch auf die Zeugen geschossen, aber niemanden verletzt, teilte die Polizei mit. Schließlich sei er geflohen. Die Polizei geht von einer Beziehungstat aus. Der Täter stamme aus Ennepetal und sei "in der Vergangenheit schon durch Gewaltdelikte polizeilich in Erscheinung getreten", hieß es.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.