Schießerei auf offener Straße: Ein Toter in NRW

+
Eine Mitarbeiterin der Spurensicherung am Tatort

Eschweiler - Ein Mann hat am Samstag in Eschweiler bei Aachen auf zwei Menschen geschossen und sich dann selbst getötet.

Der 53-Jährige habe am Vormittag mit seiner von ihm getrennt lebenden Ehefrau gestritten und auf sie und einen Mann gefeuert, teilte die Aachener Staatsanwaltschaft mit. Die 48-Jährige und ihr 50 Jahre alter Begleiter wurden schwer verletzt. Der Täter erschoss sich.

Nach Informationen von “Aachener Nachrichten“ und “Aachener Zeitung“ handelt es sich bei dem Begleiter der Frau um deren neuen Lebensgefährten. Der Täter habe seinen Opfern aufgelauert, sei dann mehrmals um das Auto der beiden gelaufen und habe auf sie geschossen. Die Ermittler hätten an der Unglücksstelle 14 Patronenhülsen gefunden, berichteten die Blätter in ihren Online-Ausgaben. Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft wollte sich dazu nicht äußern.

Mehrere Anrufer hatten am Vormittag den Notruf gewählt und der Polizei die Schüsse gemeldet, wie ein Polizeisprecher sagte. Die Ermittler sperrten den Tatort in einem Wohngebiet weiträumig ab.

dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.