Der Schilderwald soll gelichtet werden

+
Massenhaft Schilder in Deutschland, doch der Wald soll gelichtet werden.

Goslar - Der Schilderwald auf Deutschlands Straßen muss nach Auffassung von Verkehrsgerichtstags-Präsident Kay Nehm schnell und drastisch gelichtet werden.

   Insgesamt gibt es in Deutschland über 600 unterschiedliche Verkehrszeichen. Seit dem vergangenen Jahr gibt es zwar eine Verordnung, wonach die Zahl der vielfach überholten Verkehrszeichen reduziert werden soll. Von einem “Waldsterben“ könne allerdings bisher keine Rede sein, sagte Nehm. Im Gegenteil: Es seien neue Schilder hinzugekommen. Es werde stets nach dem Prinzip verfahren, “die Verantwortung der Verwaltung mit Hilfe bunten Blechs auf den Kraftfahrer abzuwälzen“.

Die lustigsten Schilder der Welt

Zum Totlachen: Im Buch „Schräge Schilder“ (KiWi Verlag, 9,95 Euro) wurden die witzigsten Verkehrsschilder der Welt veröffentlicht. © KiWi
Zum Totlachen: Im Buch „Schräge Schilder“ (KiWi Verlag, 9,95 Euro) wurden die witzigsten Verkehrsschilder der Welt veröffentlicht. © KiWi
Zum Totlachen: Im Buch „Schräge Schilder“ (KiWi Verlag, 9,95 Euro) wurden die witzigsten Verkehrsschilder der Welt veröffentlicht. © KiWi
Zum Totlachen: Im Buch „Schräge Schilder“ (KiWi Verlag, 9,95 Euro) wurden die witzigsten Verkehrsschilder der Welt veröffentlicht. © KiWi
Zum Totlachen: Im Buch „Schräge Schilder“ (KiWi Verlag, 9,95 Euro) wurden die witzigsten Verkehrsschilder der Welt veröffentlicht. © KiWi
Zum Totlachen: Im Buch „Schräge Schilder“ (KiWi Verlag, 9,95 Euro) wurden die witzigsten Verkehrsschilder der Welt veröffentlicht. © KiWi
Zum Totlachen: Im Buch „Schräge Schilder“ (KiWi Verlag, 9,95 Euro) wurden die witzigsten Verkehrsschilder der Welt veröffentlicht. © KiWi
Zum Totlachen: Im Buch „Schräge Schilder“ (KiWi Verlag, 9,95 Euro) wurden die witzigsten Verkehrsschilder der Welt veröffentlicht. © KiWi
Zum Totlachen: Im Buch „Schräge Schilder“ (KiWi Verlag, 9,95 Euro) wurden die witzigsten Verkehrsschilder der Welt veröffentlicht. © KiWi
Zum Totlachen: Im Buch „Schräge Schilder“ (KiWi Verlag, 9,95 Euro) wurden die witzigsten Verkehrsschilder der Welt veröffentlicht. © KiWi
Zum Totlachen: Im Buch „Schräge Schilder“ (KiWi Verlag, 9,95 Euro) wurden die witzigsten Verkehrsschilder der Welt veröffentlicht. © KiWi
Zum Totlachen: Im Buch „Schräge Schilder“ (KiWi Verlag, 9,95 Euro) wurden die witzigsten Verkehrsschilder der Welt veröffentlicht. © KiWi
Zum Totlachen: Im Buch „Schräge Schilder“ (KiWi Verlag, 9,95 Euro) wurden die witzigsten Verkehrsschilder der Welt veröffentlicht. © KiWi
Zum Totlachen: Im Buch „Schräge Schilder“ (KiWi Verlag, 9,95 Euro) wurden die witzigsten Verkehrsschilder der Welt veröffentlicht. © KiWi
Zum Totlachen: Im Buch „Schräge Schilder“ (KiWi Verlag, 9,95 Euro) wurden die witzigsten Verkehrsschilder der Welt veröffentlicht. © KiWi
Zum Totlachen: Im Buch „Schräge Schilder“ (KiWi Verlag, 9,95 Euro) wurden die witzigsten Verkehrsschilder der Welt veröffentlicht. © KiWi
Zum Totlachen: Im Buch „Schräge Schilder“ (KiWi Verlag, 9,95 Euro) wurden die witzigsten Verkehrsschilder der Welt veröffentlicht. © KiWi
Zum Totlachen: Im Buch „Schräge Schilder“ (KiWi Verlag, 9,95 Euro) wurden die witzigsten Verkehrsschilder der Welt veröffentlicht. © KiWi
Zum Totlachen: Im Buch „Schräge Schilder“ (KiWi Verlag, 9,95 Euro) wurden die witzigsten Verkehrsschilder der Welt veröffentlicht. © KiWi
Zum Totlachen: Im Buch „Schräge Schilder“ (KiWi Verlag, 9,95 Euro) wurden die witzigsten Verkehrsschilder der Welt veröffentlicht. © KiWi

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.