Schlagersängerin

Zweiter Baby-Hammer nach Helene Fischer begeistert Schlager-Szene: „Kein Geheimnis mehr daraus machen“

Christin Stark
+
Pures Glück: Christin Stark bei ihrem Gesangsauftritt beim „Schlagerbooom“. Der Babybauch ist bereits zu erkennen - nach der Performance machten sie und Matthias Reim ihr Glück öffentlich.

Nach Helene Fischer ist eine zweite Schlagersängerin schwanger. Sie nutzt die große Bühne, um es öffentlich zu machen und spricht über die letzten Wochen.

München – „Ich bin sehr sehr glücklich und genieße jeden Tag.“ Man hört Christin Stark förmlich an, wie sie auf Wolke sieben schwebt. Den doppelten Grund kennen seit dem ARD-„Schlagerbooom“ mit Florian Silbereisen Ende Oktober Millionen TV-Zuschauer: Sie ist schwanger*! Und hat ihren Partner - Schlager-Legende Matthias Reim („Verdammt ich lieb dich“) - auch noch heimlich geheiratet. Es ist der zweite Baby-Hammer der Schlager-Szene neben dem bei Helene Fischer, die ebenfalls ein Kind erwartet*.

Erst trat Christin Stark beim „Schlagerbooom“ auf am 23. Oktober*, performte ihren Song „Baby rock mein Herz“ im eng anliegenden Kleid, unter dem sich eine Wölbung bereits zeigte. Dann verbreiteten Stark und Reim auf der Bühne bei Florian Silbereisen* die wundervollen Neuigkeiten. Im Podcast „Aber bitte mit Schlager“ schaut die 32-Jährige jetzt auf die spannenden Wochen zurück. Und blickt auf ihr Baby-Glück mit Reim - es ist für den 63-Jährigen der siebte Nachwuchs. Und ein Wunschkind. „Geplant hört sich komisch an, aber es war ein großer Wunsch. Wir haben viel darüber gesprochen.“ Beim Geschlecht lassen sie sich überraschen, so Stark weiter.

Christin Stark ist jetzt im fünften Monat. Und heilfroh, dass nun alle Welt Bescheid weiß. Sie habe sogar „ganz doll schlimm“ gefunden, es verstecken zu müssen, „mit riesigen Pullovern und dicken Jacken rumzulaufen, das hat mich wahnsinnig gemacht. Auch bei der Probe zum Booom, ich hatte eine Weste an, ich sah aus wie das Michelin-Männchen.“

Schlager-Paar Christin Stark und Matthias Reim erwartet Kind: „Endlich kein Geheimnis mehr daraus machen“

Denn sogar bei der Probe zur Silbereisen-Show hielt Stark die Geheimhaltung noch aufrecht. „Richtig, es war wirklich Teamarbeit mit der ganzen Produktion, mit der Plattenfirma. Chapeau an alle, die es wussten, dass wir es tatsächlich geheim halten konnten. Es war bis zu dem Zeitpunkt, als ich vor der Bühne stand, ein Geheimnis. Bis dato wurde ich abgeschirmt.“ Die 32-Jährige spricht Klartext: „Ich wollte endlich kein Geheimnis mehr daraus machen.“

Als es dann raus war beim ARD-„Schlagerbooom“ bei Florian Silbereisen, blieb Stark die Sprache weg. Sie sei so froh gewesen, dass Matthias Reim an ihrer Seite war. „Der arme Florian.“ Reim ergriff das Wort - und Stark zeigt sich stolz, wie ihr Matthias die Fragen beantwortet hat. Sie war „sehr froh, dass ich einen sehr erfahrenen und sehr liebevollen Mann an meiner Seite hatte, der das übernommen hat und ich einfach nur nicken musste.“

Pures Glück: Christin Stark bei ihrem Gesangsauftritt beim „Schlagerbooom“. Der Babybauch ist bereits zu erkennen – nach der Performance machten sie und Matthias Reim ihr Glück öffentlich.

Schlager-Paar Christin Stark und Matthias Reim macht Baby-Glück bei Florian Silbereisen öffentlich

Die Entscheidung, die große Bühne zu nutzen, um das Baby-Glück öffentlich zu machen, reifte bei Stark und Reim offenbar gemeinsam, wie sie ebenfalls im Podcast „Aber bitte mit Schlager“ verrät. „Wir haben total eine Sprache gesprochen, indem Matthias und ich gesagt haben: Wir werden es nicht verheimlichen können, ich bin ja auch auf seiner Tournee dabei Ende Dezember, da wäre ich dann im sechsten, siebten Monat.“ Zudem sei es „etwas Wunderschönes“.

Schlager-Star Christin Stark: Skurriles Erlebnis an Tankstelle

Christin Stark berichtet zudem von einem skurrilen Erlebnis, das sie nach dem „Schlagerbooom“ machte. Sie habe an der Tankstelle gestoppt. Für Benzin, Tee und um sich eine Bild-Zeitung zu kaufen, nachdem darin ebenfalls etwas von ihrer Schwangerschaft gestanden hatte.

„Dann sagte die Kassierin so ganz stumpf: ‚Was? Das ist ja verrückt! Der Matthias bekommt sein siebtes Kind! Wie alt ist denn seine Freundin, sach mal?‘ Ich habe schnell meine Geheimzahl von der Karte eingegeben. Ich musste so lachen. Es scheint ein Thema zu sein.“

Vor Gratulationen kann sich Christin Stark seitdem kaum retten. „Tatsächlich wirklich viele Glückwünsche“ bekomme sie. „Das ist wirklich auch sehr sehr schön. Aber gerade gestern hatten wir den Fall: Da waren wir im Media Markt. Und da sind es fremde Menschen, die dich einfach umarmen. Ich find‘s total süß, aber es ist dann schon so: Okay, danke schön.“ Auch ein anderes Paar nutzte eine Silbereisen-Show für süße News: Die beiden Schlager-Stars machten ihre Liebe öffentlich und waren danach erleichtert*. (lin) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.