Abenteuerliche Anekdote

Jürgen Drews beichtet Alkohol-Absturz: Schlagerstar randalierte auf Nachbargrundstück

Schlagerstar Jürgen Drews steht vor einer Reihe Schnapsflaschen (Fotomontage)
+
Nach seinem Abitur schaute Schlagerstar Jürgen Drews zu tief ins Glas – und sorgte anschließend für allerlei Chaos (Fotomontage)

In jungen Jahren macht Schlagerstar Jürgen Drews seine ersten Erfahrungen mit Alkohol. Doch ein Kneipenbesuch eskalierte: Am nächsten Morgen wartete das böse Erwachen bereits.

Dülmen - Jürgen Drews (76) kann auf ein bewegtes Leben zurückblicken: Als ‚König von Mallorca‘ schrieb der Schlagerstar deutsche Musikgeschichte. Doch auch abseits der Bühne erlebte der „Ein Bett im Kornfeld“-Interpret immer wieder Berichtenswertes. In seinem Podcast „Des Königs neuer Podcast“ spricht der 76-Jährige nun über seine wilde Jugend.

Kurz nach dem Abitur machte der Musiker bei einem launigen Kneipenbesuch seine ersten Erfahrungen mit Alkohol – und erlebte einen regelrechten Absturz, wie er nun offen zugibt. Extratipp.com von IPPEN.MEDIA berichtet.

Schlager: Jürgen Drews berichtet von Alkohol-Absturz nach dem Abitur – „Nebelte schon langsam weg“

Kaum war das mündliche Abitur geschafft, zog es Jürgen Drews und seine Mitschüler in eine Kneipe, um das Ende der Prüfung würdig zu begießen. „Jetzt bist du dran“, hatten die Kameraden des Schlagerstars ihm damals verkündet und anschließend ein Gläschen Korn sowie einen halben Liter Bier serviert. Für den ungeübten Trinker reichte das vollkommen aus, um ihn in einen Rauschzustand zu versetzen. Auch deswegen trat er bald den Nachhauseweg an und legte sich schlafen: „Ich nebelte schon langsam weg. Ich fiel in eine ganz langsame Ohnmacht.“

Schlager: Überraschung für Jürgen Drews am nächsten Morgen – „Da hast du nämlich drin gelegen“

Am nächsten Morgen wartete auf Jürgen Drews wohl nicht nur ein ordentlicher Kater, sondern auch seine erbosten Eltern. „Würdest du mal die Ehre haben, deiner Mutter und mir zu folgen?“, habe sein Vater ihn begrüßt. Im heimischen Garten musste der Schlagersänger (Die größten deutschen Schlagersänger aller Zeiten) dann schließlich feststellen, dass der vorherige Abend nicht ganz so friedlich verlaufen war, wie anfangs gedacht.

Einen besudelten Teppich präsentierte ihm sein Vater mit den Worten: „Manchmal passiert, wenn man volltrunken ist, dass man zum Besten gibt – in flüssiger Form – was man getrunken hat.“ Auch die Hecke des Nachbargrundstücks machte keinen guten Eindruck, sah zerpflückt und verbeult aus. „Du wirst sie so lange schneiden, bis sie wieder zugewachsen ist. Da hast du nämlich drin gelegen“, eröffnete Drews senior seinem Sohn. Der kann nun, über fast sechs Jahrzehnte nach diesem wilden Abend, über die Geschehnisse nur noch lachen (Die größten Skandale der Schlagerszene aller Zeiten).

Kostenlosen Schlager-Newsletter abonnieren und die besten Storys als Erster lesen

Schlager-Newsletter: Erfahren Sie alles über Silbereisen, Fischer und Co. - unser brandneuer Schlager-Newsletter versorgt Sie immer mit topaktuellen News aus der Branche - jeden Dienstag und Donnerstag. Melden Sie sich hier an!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.