Schminkpinsel wöchentlich reinigen

+
Schminkutensilien sollten wöchentlich gereinigt werden. Foto: Jan-Philipp Strobel

Berlin (dpa/tmn) - Meist kommen sie täglich zum Einsatz, doch gereinigt werden Schminkutensilien nur selten. Dabei sollten sie ein Mal die Woche gesäubert werden und das möglichst mit Vorsicht.

Die Pinsel und Schwämmchen zum Schminken müssen aus Hygienegründen regelmäßig gereinigt werden. Der Visagist René Koch aus Berlin rät sogar dazu, sie wöchentlich zu säubern - das gehöre quasi zum Hausputz. "Man muss aber vorsichtig sein an den Rändern der Pinsel." In zu heißem Wasser löse sich der Kleber.

Koch gibt sein Handwerkszeug in lauwarmes Wasser und schwenkt Pinsel sowie Schwämmchen hin und her. "Ich habe die Erfahrung gemacht, dass für Schwämmchen Kernseife, für Pinsel Shampoo besser ist." Für Pinsel, die mit flüssigem Make-up in Berührung kommen, gibt man aber besser Kernseife in das Wasser, rät das Mitglied des Bundesverbands Deutscher Kosmetiker und Kosmetikerinnen.

Danach dürfen die Pinsel nicht so zum Trocknen aufgestellt werden, dass sie auf den Borsten und Haaren stehen. Sonst nehmen sie Schaden. "Ich nehme ein Frotteehandtuch und rolle es zu einer Wurst. Dann lehne ich die Pinsel schräg so daran, dass der Stil nach oben ragt und die Pinselhaare auf dem Handtuch liegen."

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.