Winter wieder da - 13 Zentimeter Neuschnee auf dem Brocken

+
Winter wieder da - In der Nacht zu Freitag fielen auf dem Brocken im Harz 13 Zentimeter Neuschnee

Gersfeld. Der Winter ist wieder da. Zumindest auf Hessens und Niedersachsens Gipfeln. Auf dem Brocken zum Beispiel sind in der Nacht 13 Zentimeter Neuschnee gefallen.

Auch auf der Wasserkuppe in der Rhön und dem Feldberg im Taunus gab es Schnee und Schneeregen.

Von Frühling und dem nahen Sommer ist auf dem Brocken, dem höchstem Berg in Norddeutschland, nichts zu sehen. Seit Donnerstagabend hat es geschneit. Inzwischen liegt eine 13 Zentimeter dichte Schneedecke, wie der Deutsche Wetterdienst mitteilte.

Das Wetter in unserer Region

Die Temperaturen lagen am Freitagmorgen zwischen minus 2 und minus 4 Grad. Das sei für diese Zeit im Mai aber auf dem rund 1140 Meter hohen Berg im Harz nicht ungewöhnlich. Lange werde der Schnee wohl nicht liegenbleiben. Für das Wochenende werde Regen erwartet.

Winter wieder da - In der Nacht zu Freitag fielen auf dem Brocken im Harz 13 Zentimeter Neuschnee

Die Wasserkuppe und auch Sontra im Werra-Meißner-Kreis waren in der vergangenen Nacht mit minus 0,2 Grad die kältesten Orte Hessens.

Laut dem Deutschen Wetterdienst ist es statistisch gesehen derzeit aber nicht zu kalt oder zu nass in Hessen. In Frankfurt beispielsweise liegen die Mai-Mittelwerte sogar 0,1 Grad über dem langjährigen Durchschnitt für den Monat (13,7 Grad). Aktuell liegt der Temperatur-Mittelwert für den Mai in Hessen bei 8,3 Grad.

Auf Hessens höchstem Berg wirkt sich das Wetter derzeit wie Gift für den Tourismus aus: „Bei uns ist tote Hose“, sagte Roland Frormann, Geschäftsführer des Rhön Tourismus in Gersfeld. Trotz der Pfingstferien in Bayern herrsche wenig Betrieb auf der Wasserkuppe nahe des Drei-Länder-Ecks.

Auch für die kommenden Tage und Wochen wird vorerst keine Veränderung des Wetters vorausgesagt.

Es muss weiterhin mit kühler Luft und Regen oder gar Schnee gerechnet werden. In Hessen kann es außerdem zu Nachtfrost kommen. (dpa)

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.