Marie-Christin verlässt „Adam sucht Eva“

Schnelles Aus bei RTL für Korbacher Kandidatin

+
Marie- Christin aus Korbach

Am Mittwoch eingezogen und schon wieder raus: In der dritten Folge der RTL-Show „Adam sucht Eva" ist Marie-Christin aus Korbach in die Welt der Nackedeis eingetreten.

Lesen Sie auch:

-Bild-Girl aus Korbach sucht Partner in RTL-Nackt-Show "Adam sucht Eva"

Nach einer Nacht brach das 28-jährige Erotikmodel jedoch die Zelte auf dem Tikehau-Atoll im Pazifischen Ozean ab. „Ich kann mich nicht hierauf einlassen“, sagte die gelernte Kinderpflegerin in der Sendung. Es sei ein „großer Kulturschock“ für sie. Nicht verwunderlich bei den banalen Dialogen und Selbstbeweihräucherungen der Kandidaten. Die Korbacherin ist Mutter und laut RTL Single, sie hatte schon 2014 bundesweit für Schlagzeilen gesorgt, als sie von der Bild-Zeitung zum Bild-Girl des Monats März gekürt worden war.

Seit Mittwoch, 15. Juli, stranden immer wieder neue nackige Adame und Evas auf der „Insel der Versuchung“. Wenn sich ein Paar findet, verbringt es Zeit zu zweit auf der „Insel der Liebe“.

RTL verspricht, dass in dieser zweiten Staffel „das Liebesabenteuer noch spannender, emotionaler und konfliktreicher“ wird. Nachdem die erste Staffel im Sommer 2014 vorzeitig abgesetzt wurde, zeigt der Sender nun insgesamt sieben neue Folgen. Gleich 17 unbekleidete Adame und Evas kommen in der zweiten Staffel auf das Tikehau-Atoll im Pazifischen Ozean. Die Singles wählen aus mehreren Kandidaten einen aus und entscheiden nach einer gemeinsamen Nacht, ob es passt. Anders als in Staffel eins bleiben die Kandidaten auf der Insel, bis sie einen Partner gefunden haben oder am Ende vielleicht leer ausgehen. Das Geschehen wird somit serieller und mit mehr Nackedeis erzählt.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.