Schuhtrends im Herbst: Mit Farbknallern gegen die Tristesse

Nicht nur die Absatzhöhe ist gewöhnungsbedürftig, auch die Farben sind es: Collegeschuhe (links) sind in und natürlich Stiefel (oben). Fotos: dpa

Bei Eis und Schnee müssen modebewusste Frauen in diesem Winter aufpassen: Die angesagten Winterschuhe haben nicht nur gefährlich hohe Blockabsätze, sondern auch Plateausohlen.

Sonst sehen sie aus wie College-Schuhe - oft zweifarbig mit einem Riegel quer über den Fuß.

Die Farben sind eher gedämpft: Chianti-Rot und beige, Stiefeletten in allen Erdfarben. Schmutziggelb und mittelbraun sind ebenfalls stark vertreten - Curry und Cognac heißen diese Farben in der Modeprosa. Wir haben drei Trends gesehen:

1. Mehrfarbig mit Plateausohle: Trotz oder gerade wegen der tristen Monate im Herbst und Winter haben sich viele Designer in ihren Kollektionen für Schuhe in zwei oder drei verschiedenen Farben entschieden. Oft wird der Absatz farblich vom Rest des Schuhs abgesetzt. Die Spitzen sind meist eher rund. Übrigens: Selbst Turnschuhe werde in diesem Herbst mit Keilabsatz getragen.

2. Etwas Firlefanz: Für den Abend bleibt es bei superspitzen Highheels, oft verziert mit Pailletten oder glitzernden Strass-Steinchen. Miuccia Prada zeigte gar Schuhe aus Satin mit bunten Kristallen, Kunstoffplättchen und -perlen besetzt.

3. Stiefel für schlanke Beine: Ein breiter Stiefelschaft ist im Herbst/Winter Trend. Schön, denn er macht schlanke Beine. Gleich zwei Gründe, um in einen Lederstiefel zu investieren. Francisco Costa, Chefdesigner bei Calvin Klein, wählte für seine Kollektion die klassisch spitze Form aus geprägtem Leder, die bis kurz unters Knie reicht. Andere setzen auf eine derbe Variante im Doc-Martens-Stil. Ein aktueller Cowboy-Stiefel für die Dame aus knittrigem Leder ist curry-gelb. Stiefeletten gibt es außerdem in allen Formen, die Absätze ganz flach bis schwindelerregend hoch. (tat/dpa)

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.