Schwangerschaft: So lange darf man Sex haben

Köln - Wenn ihre Partnerin ein Kind erwartet, stellt sich für viele Männer dieselbe Frage: Bis zu welchem Zeitpunkt kann und darf eine schwangere Frau eigentlich noch Sex haben?

Manch einer sorgt sich vielleicht, dass er vorerst keinen Sex mehr mit ihr haben könnte. Grundsätzlich spreche aber nichts dagegen, bis zum Tag der Geburt miteinander zu schlafen, solange die Schwangerschaft unproblematisch ist, erläutert die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA).

Das Kind sei in der mit Fruchtwasser gefüllten Gebärmutter gut geschützt, und das sexuelle Verlangen der Partnerin könne ab dem zweiten Drittel der Schwangerschaft wieder wachsen, nachdem ihre Lust zu Beginn der Schwangerschaft vielleicht gedämpft war.

Das wollen Jugendliche über Sex wissen

Das wollen Jugendliche über Sex wissen

Werdende Eltern müssten sich auch nicht sorgen, dass Sex die Geburt einleiten könnte, erläutern die Experten. Zwar enthält das Sperma des Mannes wehenfördernde Hormone. Aber die Menge reiche nicht aus, um Wehen auszulösen, solange der Körper der Frau und das Kind noch nicht geburtsbereit sind, erklärt die BZgA in ihrem neuen Newsletter-Angebot für werdende Väter.

Der neue E-Mail-Newsletter gibt außerdem Tipps, wenn der werdende Vater sich fragt, ob er bei der Geburt dabei sein will, welche Behördengänge anstehen oder was er tun kann, wenn er nach der Geburt in ein seelisches Tief gerät.

dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.