Havariertes Tankschiff auf dem Rhein wieder frei

+
Ein Foto des havarierten Tankers

Oberwesel - Aufatmen bei den Einsatzkräften am Rhein: Die Bergung des bei Oberwesel auf Grund gelaufenen Säure-Tankschiffs ist geglückt.

„Das Schiff ist wieder frei“, sagte ein Sprecher des Wasser- und Schifffahrtsamtes Bingen. Das Ganze habe schneller und problemloser funktioniert als gedacht. Den Angaben zufolge wurden von den 1300 Tonnen Schwefelsäure an Bord rund 240 Tonnen auf ein anderes Schiff umgeladen. Die beiden Tanker sollen nun nach Duisburg fahren, dort wird der Havarist untersucht. Die Schifffahrt zwischen Oberwesel und St. Goar soll in Kürze wieder freigegeben werden. Die „Synthese III“ hatte sich in der Nacht auf Donnerstag festgefahren.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.