Til Schweiger & Co - Stars und Sternchen bei Berliner Fashion Week

+

Prominententag bei der Berliner Modewoche: Das Münchner Label Laurèl lockte am Donnerstag zahlreiche Stars und Sternchen zu seiner Laufstegschau am Brandenburger Tor.

Schauspieler Til Schweiger (49) und seine Freundin Svenja Holtmann, Darsteller Axel Milberg (56) und seine Frau Judith sowie die Schauspielerin Sophie Schütt (39) sahen die Kollektion für Frühjahr/Sommer 2014. Modewochen-Dauergast Anna Maria Mühe (27) ließ sich zum Auftakt mit dem Schauspiel-Kollegen Kostja Ullmann (29) fotografieren.

Auch der Berliner Designer und TV-Moderator Guido Maria Kretschmer (48) konnte seine Entwürfe am Vorabend vor erlesenem Publikum zeigen. Neben den Schauspielerinnen Christine Neubauer und Sila Sahin ließ sich auch der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) die Schau nicht entgehen. Weiter bei den zahlreichen Events gesichtet wurden etwa die Sänger Vicky Leandros und Roberto Blanco, Ex-Tennisstar Boris Becker und seine Frau Lilly sowie die Moderatorin Sylvie van der Vaart.

Insgesamt zeigen während der Modewoche rund 2500 Aussteller bei zwölf Messen ihre Kollektionen für den nächsten Frühling und Sommer. Am Freitag geht die Fashion Week mit der traditionellen StyleNite des Berliner Designers Michael Michalsky zu Ende. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.