Grausame Bilder

Soko Tierschutz und ARD-“Report Mainz“ schocken mit Tierquälerei-Videos

Schwer verletztes Schwein in der Schweinezucht in Rottweil.
+
Eine Schweinemast in Rottweil musste schließen, nachdem in dem Betrieb erhebliche Missstände aufgedeckt wurden

Wegen erheblicher Missstände wurde ein Schweinezuchtbetrieb in Flözlingen (Landkreis Rottweil) stillgelegt. Soko Tierschutz und das ARD-Magazin „Report Mainz“ machten die Tierquälerei öffentlich.

Rottweil (Baden-Würtemberg) – In dem Schweinebetrieb des Landwirts Manfred Haas aus Rottweil herrschen schlimme Zustände. Die Soko Tierschutz berichtet von hunderten verletzten Tiere, die sich teilweise gegenseitig auffressen.

Dem Veterinäramt des Landkreises Rottweil waren diese Zustände schon seit Längerem bekannt, bisher ergriff das Amt jedoch kaum Maßnahmen. Erst als Soko Tierschutz und das ARD-Magazin „Report Mainz“ den Fall an die Öffentlichkeit bringen, folgt ein großer Eklat um den Schweinezuchtbetrieb.* 24hamburg.de/tiere berichtet im Detail über den Skandal. * 24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.