Nun ermittelt die Polizei

Betrunkene Elfjährige stürzt auf Straße - und wird fast überfahren

Dieses Kind hatte einen wahren Schutzengel: Eine betrunkene Elfjährige ist in Schweinfurt auf eine Straße gestürzt - direkt vor ein herannahendes Auto. Doch der Fahrer reagierte geistesgegenwärtig.

Schweinfurt - Ein betrunkenes elfjähriges Mädchen ist dank der Reaktion eines Autofahrers in Schweinfurt einem Unfall entgangen. Das Kind war nach Angaben der Polizei vom Dienstag mit einer zwölfjährigen Freundin auf einem Gehsteig in der Innenstadt unterwegs, als es wegen seiner Trunkenheit auf die Fahrbahn stürzte. Der herannahende Autofahrer habe einem Sprecher zufolge am Montagabend gerade noch bremsen und ausweichen können. 

Polizisten stellten bei dem Kind einen Atemalkoholwert von 0,86 Promille fest. Es wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Beamten ermitteln nun, wer der Elfjährigen den Alkohol zum Trinken gegeben hat - ein 16-Jähriger soll ihr nach ersten Erkenntnissen Spirituosen verabreicht haben.

Lesen Sie auch auf tz.de*Betrunkene Mutter fährt mit Kindern im Auto Schlangenlinien

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Arno Burgi

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.