Bericht lokaler Behörden

Schwerer Verkehrsunfall im Osten Chinas: Mindestens 36 Tote

Bei einem Verkehrsunfall im Osten Chinas sind mindestens 36 Menschen getötet und 36 weitere verletzt worden.

Peking - Bei einem Verkehrsunfall im Osten Chinas sind 36 Menschen getötet und 36 weitere verletzt worden. Ein mit 69 Menschen besetzter Reisebus kollidierte auf einer Schnellstraße in der Provinz Jiangsu mit einem Lastwagen, in dem sich drei Menschen befanden, wie die staatliche Agentur Xinhua unter Berufung auf lokale Behörden am Sonntag berichtete. Ersten Untersuchungen zufolge sei der Unfall am Samstagmorgen durch eine Reifenpanne des Busses verursacht worden. Weitere Ermittlungen seien noch im Gange. 

In der Frankfurter Innenstadt ereignete sich kürzlich ebenfalls ein schrecklicher Verkehrsunfall - ein Radfahrer kam dabei ums Leben

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa / Adrian Bradshaw (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.