Es kommt zu Verspätungen

Server-Ausfall legt Flughafen Hamburg lahm

+
Der Flughafen Hamburg Airport  steht still.

Hamburg - Ein Computerausfall legt den Hamburger Flughafen für eine halbe Stunde lahm. Es dauert aber lange, die Verspätungen wieder aufzuholen. Die Passagiere zeigen offensichtlich Geduld.

Ein Server-Ausfall hat den Hamburger Flughafen am Mittwochvormittag kurzzeitig lahmgelegt und bis zum Nachmittag für Verspätungen gesorgt. Am Mittag teilte der Airport mit, dass der teilweise Ausfall der Technik wieder behoben sei. Der Flugbetrieb musste zuvor von 8.31 Uhr bis 8.56 Uhr eingestellt werden. 

Infolgedessen kam es zwar zu verspäteten Starts und Landungen, es mussten den Angaben zufolge aber keine Flüge gestrichen oder zu anderen Airports umgeleitet werden.

„Trotz der Einschränkungen war es heute Vormittag ruhig in den Terminals und Wartebereichen. Die Passagiere zeigten sehr viel Geduld“, teilte eine Flughafen-Sprecherin mit. Sie hatte berichtet, dass es bei dem Server-Ausfall kurzzeitig keine Verbindung zur Flugsicherung gegeben habe, weshalb der Betrieb eingestellt werden musste.

scw/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.