Hessen: Mann wohl mit zwei Frauen zugange

Sex auf Leitplanke? Stau-Opfer alarmieren Polizei

Bad Hersfeld - Auf der A7 bei Bad Hersfeld (Hessen) ist es zu einem folgenschweren Unfall gekommen. Für Gesprächsstoff sorgte in der Region ein angebliches pikantes Ereignis im Stau.

Ein Klein-Lkw ist am Donnerstag auf der A7 bei Bad Hersfeld an einer Baustelle auf einen Sattelzug aufgefahren, auf diesen wiederum fuhr ein weiterer auf. Der 52-jährige Fahrer des vordersten Sattelzugs erlitt mehrere Knochenbrüche, die anderen Beteiligten wurden nur leicht verletzt. Der Sachschaden beträgt gut 100.000 Euro.

Die Folgen waren für die Autofahrer drastisch: Die A7 wurde voll gesperrt, der Rückstau betrug zeigweise mehrere Kilometer.

Nicht nur der Unfall ließ die Telefone bei der Polizei läuten, sondern auch eine Beobachtung im Stau. Wie Sprecher Manfred Knoch gegenüber unserem Partnerportal hna.de bestätigte, meldeten mehrere Zeugen, "dass ein Pornodarsteller im Stau stehen und dort erotische Geschichten laufen würden." Sogar von Sex auf der Leitplanke oder auf der Motorhaube war die Rede.

"Wir haben das überprüft", so der Sprecher. Die Beamten fanden einen Mann mit zwei Frauen im einem Auto vor. "Alle waren angezogen." Ob sich das Trio zuvor die Zeit mit Schweinereien vertrieben hatte, konnte natürlich nicht endgültig bestätigt oder ausgeschlossen werden.

Bilder des Unfalls finden Sie hier auf hna.de

lin

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.