Neuer Look

Shorts mit hohem Bund: T-Shirt hineinstecken betont Taille

+
So geht es laut aktuellen Modetrends: Das Shirt wird erst in den Bund gesteckt, um es dann wieder ein wenig herauszulupfen. Das ergibt einen lockeren Sitz. Auch Volcom kombiniert seinen sommerlichen Look entsprechend (Shorts ca. 45 Euro, Tank-Top ca. 55 Euro). Foto: Volcom/dpa-tmn

Es ist ein Sommertrend. Um die Taille zu betonen, können Frauen T-Shirt oder Bluse in die Hose stecken. Damit sie damit nicht dicker wirken, rät Stilberaterin Anna Bingemehr-Lehr zu wichtigen Accessoires.

Köln (dpa/tmn) - T-Shirt in die Shorts stecken oder draußen lassen? Für lange Zeit sollten Frauen es nicht tun, jetzt sieht das laut aktuellen Modetrends anders aus. Das Shirt kommt in die Shorts, die teils einen taillenhohen Bund haben. Aber ist das auch vorteilhaft?

"Der angesagte Highwaist-Trend bei den Hosen lädt ein, Taille und Po zu zeigen. Das gilt auch für Shorts", erklärt die Stilberaterin Anna Bingemer-Lehr aus Köln. "Viele Frauen meinen dicker zu wirken, wenn sie das Shirt über der Shorts tragen."

Ihre Meinung: "Wenn die Passform der Shorts stimmt, ist es definitiv von Vorteil, das Shirt, die Bluse reinzustecken", sagt Bingemer-Lehr. "Ob füllig oder schmal gebaut, so zeigen Sie Ihre Silhouette und betonen durch einen passenden Gürtel die Körpermitte."

Frauen mit eher kurzem Oberkörper und viel Oberweite müssen aber ein extra Detail beachten: "Ein perfekt sitzender BH muss her, so dass die Brust nicht kurz über dem Hosenbund sitzt", rät die Stilexpertin.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.