„Mama, ich will mitkommen“

Siebenjährige bricht Rekord und besteigt Kilimandscharo - aus traurigem Grund

+
Eine Siebenjährige hat den Kilimandscharo - den höchsten Berg Afrikas - bestiegen.

Ein sieben Jahre altes Mädchen aus Texas hat gemeinsam mit seiner Mutter den Kilimandscharo bestiegen. Hinter der Tour steckt eine rührende Geschichte.

Austin - Eine Siebenjährige aus Texas ist nun das jüngste Mädchen, das jemals den Kilimandscharo bestiegen hat. Gemeinsam mit seiner Mutter erklomm das Kind im März den höchsten Berg Afrikas. Hinter dem Rekord steht eine rührende Geschichte, denn auf dem Gipfel des Berges wollte das Mädchen seinem verstorbenen Vater näher sein.

Einem Bericht von cbs-News nach hörte die siebenjährige Montannah ein Gespräch zwischen ihrer älteren Schwester und ihrer Mutter Hollie Kenney, einer ehemaligen Triathletin, die auf den Kilimandscharo steigen wollte. Kurzerhand habe sie gesagt: „Mama, ich will mitkommen“, berichtete die Mutter. Und das Mädchen hatte eine ganz besondere Motivation, den beschwerlichen Aufstieg mitzumachen: „Ich wollte meinem Vater näher sein“, wird es von cbs-News zitiert. Montannahs Vater war gestorben, als das Mädchen gerade drei Jahre alt war.

Knapp eine Woche brauchten Mutter, Tochter und ihr Guide für die 5.895 Höhenmeter. Und das, obwohl die beiden im Vorfeld kein Training in Höhenluft machen konnten. Ihre Tochter sei durch Laufen, Schwimmen und Basketball ohnehin gut in Form gewesen, erzählte Hollie. Außerdem seien sie zur Vorbereitung viel beim Wandern gewesen. 

Gegenüber Fox-News berichtete Hollie Kenney, dass der Trip eine wunderbare Erfahrung war. Ihre Tochter habe im Himmel nach ihrem Vater Ausschau gehalten, als sie auf dem Gipfel angekommen waren und sei sehr glücklich gewesen, ihm näher zu sein.

rjs

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.