etwa 16.700 Kilometer

Singapore Airlines planen Rekordflug: Fast 19 Stunden über den Wolken

+
Ein Airbus A350-900 der Singapore Airlines-Flotte.

Singapore Airlines (SIA) hat am Mittwoch den längsten Linienflug der Welt angekündigt.

Singapur - Singapore Airlines (SIA) hat am Mittwoch den längsten Linienflug der Welt angekündigt: Im Oktober soll ein SIA-Airbus vom Flughafen Singapur-Changi aus 18 Stunden und 45 Minuten lang ununterbrochen in der Luft bleiben - bis zur Landung nach etwa 16.700 Kilometern auf dem Flughafen New York-Newark. An Bord des Langstrecken-Airbus vom Typ A350-900ULR sollen 161 Passagiere sein - 67 in der Business Class und 94 in der Premium Economy Class.

Bisheriger Rekord liegt bei Doha-Auckland

Bislang hält Qatar Airways den Weltrekord. Flug 921 benötigt von der katarischen Hauptstadt Doha ins neuseeländische Auckland 17 Stunden und 40 Minuten. Singapore Airlines plant nach eigenen Angaben auch einen Non-Stop-Flug mit dem Airbus vom Stadtstaat nach Los Angeles. Dass keine Economy Class angeboten wird, hängt offenbar damit zusammen, dass sich die Airline im Wettbewerb mit anderen Fluggesellschaften eine wohlhabende Kundschaft erschließen will.

AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.