Tipps für Tierfreunde

So finden Pferdehalter die richtige Tränke für ihr Tier

+
Wenn Pferde trinken, pressen sie Ober- und Unterlippe fest zusammen. Dafür müssen sie ihr Maul ins Wasser eintauchen können. Dies ist auch bei künstlichen Tränken zu beachten. Foto: Patrick Pleul

Gerade an heißen Sommertagen sollten Pferde immer ausreichend mit Wasser versorgt werden. Für Halter ist es daher wichtig zu wissen, welche Tränken für die Tiere überhaupt geeignet sind. Eine Expertin gibt Tipps.

Bramsche (dpa/tmn) - Ein großer Napf oder ein einfacher Eimer? Nicht jede Tränke ist für Pferde geeignet. Denn die Tiere sind sogenannte Saugtrinker - das heißt, sie pressen beim Trinken Ober- und Unterlippe fest zusammen und saugen so das Wasser ein.

Ideal ist deshalb eine Tränke, bei der der Wasserpegel so hoch ist, dass die Tiere ihr Maul eintauchen und Wasser in großen Schlucken aufsaugen können. Darauf weist Sabine Gosch von der Tierärztlichen Vereinigung für Tierschutz hin.

Am besten kommen die Tiere mit sogenannten Schwimmertränken zurecht. Dabei läuft das Wasser selbstständig nach. Ein Ventil steuert hierbei automatisch den Wasserstand, wodurch das Trinken in langen Zügen erleichtert wird. Dabei sollten Halter auf eine Durchflussmenge von 10 bis 20 Liter pro Minute achten.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.