Sich gegenseitig helfen

So können Großeltern und Enkel voneinander lernen

+
Technische Geräte wie das Laptop sind für Senioren oftmals eine Herausforderung. Den Zugang zu ihnen finden sie am beten mit Hilfe ihrer Enkel. Foto: Peter Steffen/dpa

Heutige Senioren sind mit anderen Medien aufgewachsen. Deswegen stellt das Internet für sie oftmals eine Herausforderung dar. Meistern lässt sie sich mit der Hilfe der Enkel. Aber auch diese können von ihren Großeltern einiges lernen.

Köln (dpa/tmn) - Das Internet ist ein Tor zur Welt - gerade für Menschen, die nicht mehr so mobil sind. Den Zugang dazu finden Senioren am besten über die eigenen Enkel, sagt Christine Sowinski vom Kuratorium Deutsche Altershilfe. "So haben Oma und Enkel auch gleich etwas gemeinsam."

Über das Internet können ältere Menschen zum Beispiel Einkäufe erledigen, nach Reisen schauen oder Freizeitangebote suchen. Außerdem ist es einfach, über Chatprogramme Kontakt zu weiter entfernt lebenden Kindern und Enkeln zu halten.

Umgekehrt können Oma und Opa den Enkeln Kulturtechniken beibringen, die heute gar nicht mehr gelehrt werden, für die sich aber wieder viele junge Leute begeistern. "Do it yourself ist momentan sehr angesagt", sagt Sowinski. Viele Großeltern wundern sich, wie interessiert ihre Enkel daran sind, stricken zu lernen oder von Opa zu erfahren, wie man Holz fachgerecht zersägt. So profitiere die eine Generation von der anderen. "Das schweißt zusammen und hält Großeltern jung."

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.