Frostiger Regen

So wird das Wetter am Wochenende

+
Nach der Sturmflut an der Ostseeküste kann es am Wochenende in Deutschland regnen. Außerdem wird es kalt.

Offenbach - Überschwemmte Straßen, Unfälle und Kälte: Sturmtief „Axel“ hat Deutschland nicht unbeschädigt gelassen. Am Wochenende wird das Wetter nicht viel gemütlicher.

Wer das Wochenende gerne mit einer Tasse Tee auf dem Sofa verbringt, kann sich auf entspannte Tage freuen. Nach Sturmtief „Axel“, das weiter nach Osten zieht, fließt arktische Luft nach Deutschland. In Kombination mit zunehmendem Hochdruckeinfluss setzt Wetterberuhigung ein. Sonniges Winterwetter ist aber nicht zu erwarten.

Nach „Axel“ kommt Regen

Es regnet am Samstag  im Nordwesten. Die Niederschläge breiten sich im Laufe des Tages in den Südosten aus. Im Nordseeumfeld lässt der Regen am Samstag aber wieder nach, berichtet der Deutsche Wetterdienst. 

Wer das Haus verlässt, sollte vorsichtig sein. Durch teilweise gefrierenden Regen kommt es zu Glatteis. Es bleibt nämlich kalt in Deutschland: Im Norden und Westen zeigt das Thermometer am Samstag zwischen 0 und 4 Grad an. In der Südosthälfte kann es bis zu -7 Grad haben. Hier soll es auch weiter schneien. 

Am Sonntag wird es etwas wärmer

Mit starker Bewölkung und gelegentlichem Regen geht es am Sonntag weiter. Es wird aber wieder etwas wärmer: Im Norden und Westen sind es tagsüber zwischen 2 und 6 Grad. In Bayern und Sachsen liegen die Werte um 0 Grad.

Tief „Axel“ hatte am Mittwoch für Überschwemmungen in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern gesorgt. Entlang der Küste sanken die Pegel am Donnerstagmorgen aber wieder. Die Ostsee-Region hat die Flut aber nicht unbeschadet überstanden.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.