"Gefühlte Hitzewelle"

Sommer kehrt mit Werten über 30 Grad zurück

+
Labradorhündinnen liegen in der Sonne. Foto: Sebastian Gollnow

Nach einer kleinen Verschnaufpause meldet sich der Sommer Anfang der Woche in Deutschland zurück.

Offenbach (dpa) - Im Südwesten kündigt sich nach den Vorhersagen des Deutschen Wetterdienstes eine kleine Hitzewelle an.

Zwar kann es auch in der Mitte und im Süden mehrere Tage mit Werten über 30 Tage geben, aber zur Wochenmitte werde es dort voraussichtlich schon wieder kühler, erklärte Meteorologe Christoph Hartmann.

"Wenn man allerdings die gefühlte Temperatur, also die Auswirkungen der Schwüle mitberücksichtigt, werden weite Teile Deutschlands unter einer gefühlten Hitzewelle stöhnen."

Bereits an diesem Sonntag wird es wieder wärmer mit Höchstwerten zwischen 22 Grad an der Küste und 29 Grad am Rhein, vereinzelt werden auch 30 Grad erreicht. Am Montag ziehen die Temperaturen dann weiter an und erreichen bei oft wolkenlosem Himmel bis 33 Grad. Die ersten neuen Gewitter erwarten die Meteorologen am Dienstag im Norden, Osten und auch im Südwesten. Im Süden und in der Mitte bleibt es den Voraussagen zufolge sommerlich bei Höchstwerten zwischen 26 und 33 Grad.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.