Experten kündigen Tropennächte an

Wetter: Hitzewelle bringt Mega-Sommer nach Deutschland – So extrem werden die Temperaturen

Deutschland wird von einer weiteren Hitzewelle überrollt. Wetter-Experten rechnen Tropennächte und extrem hohen Temperaturen.

Kassel - Es wird heiß: In der nächsten Woche rollt eine weitere Hitzewelle über Deutschland. Wetter-Experten kündigen verbreitet 30 Grad und mehr an. Mancherorts kann das Thermometer sogar auf über 35 Grad klettern. Somit steigt auch die Gefahr von Unwettern und schweren Gewittern.

Besonders in Ballungsräumen und Großstädten kann es im Zuge der Hitzewelle zu Tropennächten kommen, „dann sinkt die Temperatur nicht unter 20 Grad“, sagt wetter.com-Meteorologin Corinna Borau. Nach einem leichten Temperaturrückgang am Wochenende startet der Sommer dann wieder richtig durch. Einige Wetter-Experten hatten bereits im Frühjahr einen extrem heißen Sommer für Deutschland vorausgesagt.

Hitzewelle über Deutschland bringt Sommer-Wetter

Zu Beginn der Woche sollen die Temperaturen am Montag (14.06.2021) langsam auf die 30-Grad-Marke ansteigen, zur Wochenmitte erreichen die Temperaturen in den meisten Teilen von Deutschland dann sogar weit über 30 Grad. An den Küsten gibt es Prognosen der Meteorologen zufolge perfektes Badewetter mit 25 Grad und Sonnenschein.

Der Sommer geht in die nächste Runde und eine weitere Hitzewelle rollt auf Deutschland zu. Extremes Wetter mit Tropennächten und 35 Grad steht bevor.

Ursache für den erneuten Wetter-Umschwung ist Hoch „Yona“, das Deutschland nicht nur einen Hitzeschub, sondern auch viel Sonne beschert. Zu den sommerlich heißen Temperaturen weht laut Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) nur ein schwacher bis mäßiger Wind. Bereits am Dienstag (15.06.2021) sollen im Westen und Südwesten 30 bis 32 Grad erreicht werden.

Dienstag (15.06.2021)Schauer im äußersten Osten möglich, ansonsten sommerlich mit Temperaturen bis zu 32 Grad
Mittwoch (16.06.2021)Temperatur steigt in weiten Teilen Deutschlands auf über 30 Grad
Donnerstag (17.06.2021)Temperaturen bis zu 36 Grad möglich, erste Unwetter-Gefahr im Westen
Freitag (18.06.2021)Unwetter ziehen aus dem Westen des Landes Richtung Mitte, weiterhin sommerlich heiß

Sommer-Wetter und Hitzewelle: Gefahr für Unwetter steigt

Mit den sommerlichen Temperaturen steigt auch das Unwetter-Potenzial in Deutschland. Der DWD warnt bereits in seiner Vorhersage vor extremem Wetter. Am Mittwoch (16.06.2021) solle es demnach vor allem in der Südwesthälfte Deutschlands verbreitet eine zunehmende Wärmebelastung geben.

Mit unserer Wetter-News-Themenseite bleiben Sie über aktuelle Entwicklungen stets informiert.

Spätabends sowie in der Nacht zum Donnerstag (17.06.2021) könne die Gefahr starker Gewitter in Deutschland ansteigen, Unwetter seien nicht ausgeschlossen. Für Donnerstag und Freitag (18.06.2021) warnt der DWD vor schwüler Hitze und einer verbreitet starken Wärmebelastung. Eine Schwergewitterlage sei den Wetter-Experten zufolge wahrscheinlich. (Helena Gries)

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.